10.08.11 16:26 Uhr
 139
 

Wildunfälle vermeiden - Tipps sollen helfen

Laut dem AvD ereignen sich in Deutschland 200.000 Wildunfälle im Jahr, die einen angenommenen Schaden von 400 Millionen Euro verursachen. Viele der Wildunfälle passieren im Herbst oder im Frühjahr in den frühen Morgen- oder Abendstunden.

Durch das Beachten verschiedener Tipps sind manche dieser Wildunfälle zu vermeiden. So soll man zum Beispiel niemals aufblenden, wenn das Wild auf der Straße erscheint. Das grelle Licht verwirrt die Tiere und lässt die Tiere reaktionsunfähig werden.

Dort, wo das Verkehrszeichen "Achtung Wildwechsel" steht, soll die Geschwindigkeit reduziert werden. Solange keine Tiere auf der Straße sind, sollte man soweit möglich und erlaubt mit Fernlicht fahren. Durch die Augen der Tiere die wie Katzenaugen wirken erkennt man die Tiere deutlich früher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Gefahr, Tier, Wild
Quelle: www.candy-college.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig
Alternativplan zu Verkauf: Opel könnte reine Elektromarke werden