09.08.11 19:55 Uhr
 771
 

Lesbensex zum Schluss der "Sommernachtsphantasien"-Reihe des ZDF

Seit 1992 strahlte das ZDF jeden Sommer erotische Filme in seiner Reihe "Sommernachtsphantasien" aus. Nach 121 Streifen endete nun am Montagabend die Reihe mit dem Drama "Eine Nacht in Rom" von Julio Medems, da nicht ausreichend passende Filme auf dem internationalen Filmmarkt zur Verfügung stünden.

So war es nach Aussage der verantwortlichen ZDF-Spielfilmredakteurin Doris Schrenner "in den letzten Jahren immer schwieriger, ein erfolgversprechendes Angebot aus großer Mainstream-Unterhaltung und ambitioniertem Arthouse-Kino für diese Reihe zusammenzustellen."

Die niveauvolle Erotik bescherte dem ZDF bis zu drei Millionen Zuschauer, wie auch "Eine Nacht in Rom". In dem Drama geht es um die Russin Natasha und die Spanierin Alba, die sich an ihrem letzten Abend in Italiens Hauptstadt treffen und näherkommen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, ZDF, Schluss, Reihe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 21:14 Uhr von Junginho
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Geil. Hatte ich das wirklich geschrieben? Hätte perfekt gepasst! :-)
Kommentar ansehen
09.08.2011 22:16 Uhr von derstrafer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: das mit den lesben und so scheint zur zeit der renner bei manchen promis zu sein (sehe gina lisa) omg
Kommentar ansehen
14.08.2011 21:15 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derstrafer: Wieso? Das würde bedeuten Gina Lisa sei ein Promi ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?