09.08.11 19:29 Uhr
 395
 

London: Blackberry will Plünderer enttarnen, die verschlüsseltes BBM nutzten

Die in London während der letzten Tage von Plünderern gern genutzten BBM-Kurznachrichten könnten den Randalierern jetzt zum Verhängnis werden. RIM, der Hersteller von Blackberry, mit denen die verschlüsselten Nachrichten versendet werden, kündigte an, eng mit der Polizei zusammen zu arbeiten.

Als mögliche Zusammenarbeit käme das Entschlüsseln der Nachrichten in Frage. Die Vertraulichkeit des BBM-Anbieters stehe damit in Frage, urteilt dazu die Quelle. Schon im Jahre 2005 hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) vor der Nutzung von Blackberry gewarnt.

BBM nutzt eine Verschlüsselungsmethode, welche während der Übertragung der Nachrichten des Nutzers zum Blackberry RIM-Server funktioniert. Während eine Entschlüsselung durch Dritte kaum möglich ist, kann der Blackberry Internet Service diese aber vornehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, London, Plünderer
Quelle: netzpolitik.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 23:16 Uhr von shadow#