09.08.11 17:59 Uhr
 143
 

Workaholics werden schneller zum Alkoholiker

Eine Studie hat jetzt ergeben, dass Menschen, die sehr lange arbeiten, ein größeres Risiko haben, alkoholabhängig zu werden als Menschen, die weniger arbeiten. Bereits eine tägliche Arbeitszeit von zehn Stunden erhöht die Gefahr um ein Dreifaches.

Die Studie wurde an der Universität der Region Otago in Neuseeland erstellt. Die genauen Testergebnisse ergaben ein 3,3-fach erhöhtes Risiko an Alkoholismus zu erkranken, wenn man 50 Stunden oder mehr pro Woche arbeitet.

Hierbei sind Frauen und Männer gleichermaßen gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Arbeitszeit, Alkoholiker
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?