09.08.11 17:53 Uhr
 138
 

Internetgigant AOL mit deutlichem Verlust im zweiten Quartal 2011

Nach Firmenangaben verzeichnete der Internetriese AOL im zweiten Quartal des laufenden Jahres erhebliche Nettoverluste.

Wie das Unternehmen am heutigen Dienstag mitteilte, betrugen die Einbußen im zweiten Quartal 11,8 Millionen Dollar, rund 8,3 Millionen Euro.

Ebenso fiel der Umsatz den Angaben zufolge um knapp neun Prozent von 592,2 Millionen auf jetzt 542,2 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Quartal, Verlust, Firma, AOL
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 18:26 Uhr von Darth_Vader
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt halt keinen mehr den die hinter dem Ofen verlocken können. Die DAU´s wurden ja mit 30 Stunden CD´s "eingefangen" und nach den 30 Stunden sind viele dabeigelieben. War halt einfach in den Anfangszeiten des Internets...
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:14 Uhr von r3c3r
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Falscher Weg: AOL ist einfach einen falschen Weg gegangen. Die Internet CD´s damals waren an sich nicht verkehrt, allerdings hat AOL zulange an denen festgehalten.
Ich persönlich hab mir beim lesen der Überschrift nur gedacht "AOL? Gibts das immernoch?".
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:36 Uhr von First PC Aid
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
AOL: Oh mann... so begann das Internetzeitalter... alte Erinnerungen :)
Kommentar ansehen
10.08.2011 09:00 Uhr von andreaskrieck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach die gibts noch?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?