09.08.11 16:56 Uhr
 1.682
 

Frauen bei Wacken-Festival entblößt: Video von T-Shirt-Aufreißer aufgetaucht

Das Metal-Festival Wacken ist mit rund 90.000 Gästen zu Ende gegangen. Diese haben eine Menge Müll hinterlassen. Fotos zeigen, wie Schlafsäcke und Zelte auf einer verlassenen Wiese liegen.

Doch es gab auch andere Anblicke: Jetzt ist im Internet ein Video aufgetaucht, das einen professionellen "T-Shirt-Aufreißer" zeigt. Er entblößte bei einem Wet-T-Shirt-Contest reihenweise die Frauen.

Inzwischen hat auch der Vorverkauf fürs Wacken-Open-Air 2012 begonnen. Die 10.000 ersten Tickets waren nach nicht einmal einer Stunde vergriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Festival, Ticket, T-Shirt, Wacken
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Verona Pooth muss mit 48 Jahren eine Zahnspange tragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 16:56 Uhr von get_shorty
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
[editiert] Schräge Sache ...
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:06 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann was ist nur aus dem WOA geworden?
Okay, mein letzter Besuch beim WOA ist jetzt 10 Jahre her, und die Stripshow am Donnerstag(?) Abend war schon nett, aber muss so eine Shirtaufreißshow stattfinden?
Vor 10 Jahren waren´s ca. 35.000 Besucher, heute mehr als doppelt soviel. Ist´s jetzt immer noch so friedlich?
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:15 Uhr von bl0bber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
alles was man vom WOA hört ist einfach nur BILLIG und niveaulos
Kommentar ansehen
12.08.2011 14:36 Uhr von Floxxor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das war immer: billig und niveaulos, das heißt nicht umsonst Wacken^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?