09.08.11 12:52 Uhr
 319
 

Verdacht: Herpes-Viren können durch die Nase im Gehirn landen

Amerikanische Forscher haben einen Verdacht, wonach Herpes-Viren durch die Nase ins Gehirn wandern können. Dort ist es ihnen möglich, sich zu vermehren und Schaden anzurichten.

Herpes-Viren spielen eine entscheidende Rolle bei neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson. Auch Multiple Sklerose könnte durch diese Viren beeinflusst werden.

Das Humane Herpesvirus-6 kann einen Hirnhautentzündung verursachen, aber wie genau der Virus in das Hirn gelangt ist bisher nicht belegt. Der Weg durch die Nase könnte des Rätsels Lösung sein, so die US-Forscher.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verdacht, Gehirn, Viren, Nase, Herpes
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?