09.08.11 12:18 Uhr
 737
 

Aufstände in England: Unter den Angreifern sind auch Kinder

Die Gewaltwelle in England breitet sich von der Hauptstadt London immer weiter aus. Unter den Angreifen sind vor allem Jugendliche, aber es wird sogar von Kindern berichtet, die sich unter den Aufständischen befinden.

"Das ist der Aufstand der Arbeiterklasse. Wir verteilen den Wohlstand um", so ein junger Demonstrant, der sich als Anarchist bezeichnet und die vielen Plünderungen befürwortet.

Scotland Yard hat inzwischen die Eltern dringend gebeten, ihre Kinder von der Straße fernzuhalten, die zum Teil auch mit Flaschen auf Polizisten geworfen haben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, England, Aufstand
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 12:37 Uhr von Bayernpower71
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
war auf mehreren Bildern: schon zu sehen.

Aber wehe eines der Kinder wird durch einen Wasserwerfer nass, dann ist das Geschrei wieder groß.

Kinder gehören nicht auf solche "Veranstaltungen". Aber früh übt sich bekanntlich ja.

Sarkasmus und Ironie enthalten.
Kommentar ansehen
09.08.2011 12:42 Uhr von Motzer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Krimineller Mob! Ein Aufstand der Arbeiterklasse? Wer von diesen Kriminellen hat denn schon jemals gearbeitet?
Die Ausschreitungen sind die späte Rache der Kolonial- und Einwanderungspolitik der westeuropäischen Länder. Die Bonzen wollte billige Arbeitskräfte und die friedliebende Bevölkerung muss sich jetzt mit den Mob rumschlagen.
Erst Frankreich und jetzt England - ich bin echt gespannt, wann die Gewaltorgie auf Deutschland überschwappt!
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:38 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Wir verteilen den Wohlstand um": Aus dem Satz tönt mit jedem Wort die Blödheit und das Unvermögen der Eltern.

Was daran eine Umverteilung von Wohlstand ist, wenn man hart arbeitende Geschäftsleute um ihre Einnahmen bringt, weiss der junge Demonstrant wohl selber nicht -- und hat auch noch nie näher drüber nachgedacht.

Dieser blind-blöde Aktionismus regt mich auf!
Er zeigt, dass die Leute über 1000e von Jahre nix dazugelernt haben.
Wenn ihnen was nicht passt, motzen sie rum, schlagen alles kaputt, nehmen ein paar Glasperlen an sich, und sind hinterher wieder ruhig.
Vernünftige Lösungsvorschläge, die sie dann am besten auch noch selber umsetzen, so etwas kommt von solchen Typen nie. Also bleibt alles beim alten.

Schön doof.
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:11 Uhr von Earaendil
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
da geht nem menschen wie mir das herz auf <3
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:35 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
laut n-tv: kommen die Chaoten sogar aus anderen Teilen Englands angereist, das hat nix mehr mit aufgebrachten Jugendlichen wegen des Todes des jungen Manns zu tun, das ist einfach nur der irre Mob, der aus den Löchern hervorkriecht und unschuldige Mitmenschen kriminalisiert mit Plünderungen und blinder Zerstörungswut.

Hoffentlich greift die Polizei mal richtig rabiat durch und weist diese Idioten in ihre Schranken
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:38 Uhr von Earaendil
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
°° das ist einfach nur der irre Mob, der aus den Löchern hervorkriecht und unschuldige Mitmenschen kriminalisiert mit Plünderungen und blinder Zerstörungswut.°°

GENAU SO empfinde ich die derzeitigen,barbarischen regierungen auf dieser welt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:58 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoff: >Hoffentlich greift die Polizei mal richtig rabiat durch und weist diese Idioten in ihre Schranken<


Hoffentlich fangen die Bürger irgendwann mal an, solche kriminellen Idioten an Ort und Stelle zu vermöbeln, um ihnen klar zu machen, dass das ganze Land gegen sie ist.



@Earendil:
Auch Dir sei gesagt: GEH IN DIE POLITIK!
Fang gleich an, schieb es nicht auf die lange Bank. Entwickle ein Programm, dass die Leute glauben udn wählen können, schare Gleichgesinnte aus allen Wirtschaftszweigen um Dich und dann nutze das demokratische System, was zu ändern.

Alles kaputt zu hauen und Polizisten zu töten, ändert dagegen GAR NICHTS:
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:27 Uhr von joeyb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Multikulti: Was wollt ihr den Multikulti ist doch super! Das brauchen wir doch anscheinend auch!!!!
Kommentar ansehen
09.08.2011 19:55 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@joeyb: Wir brauchen FUNKTIONIERENDES MultiKulti.

Es gibt ja eine Menge Ecken, wo es funktioniert!
Hauptsächlich dort, wo Bildung im Spiel ist.


Es gibt aber auch etliche Ecken, wo es nicht funktioniert, wo wir (ja wir!) versagt haben, widerspenstige, störrische, oder auch einfach nur ängstliche Ausländer zu integrieren, wo wir es trotz prinzipiell eigentlich vorhandenem Bildungsapparat nicht geschafft haben, Bildung und deutsche Kultur zu vermitteln. Ein Armutszeugnis für UNS.

Dazu kommt noch, dass wir es bei vielen unserer eigenen Jugendlichen es auch nicht schaffen, denen Bildung und Kultur ins unwillige Hirn zu hämmern.

Diese beiden Gruppen zusammengebracht, sorgt dann für brisanten Brennstoff.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?