09.08.11 10:54 Uhr
 16.304
 

Schweden: Schatzsucher fanden angeblich abgestürztes UFO auf Meeresgrund (Update)

Schwedische Schatzsucher haben am 19. Juni angeblich ein abgestürztes UFO auf dem Meeresgrund entdeckt, das wie der "Rasende Falke" von Han Solo aus "Star Wars" aussieht. (ShortNews berichtete)

Das Team der Firma "Ocean Explorer" behauptet zwar nicht selbst, dass es sich um ein UFO handele, aber das Geschäft mit den Alien-Gläubigen läuft schon bestens.

So kann man beispielsweise Geld spenden, damit die Crew das merkwürdige Gebilde weiter untersuchen kann. Zudem kann man T-Shirts von dem seltsamen Etwas erwerben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Schweden, UFO, Star Wars, Ostsee, Meeresgrund, Falke
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 11:24 Uhr von Kimera
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2011 11:29 Uhr von Lyko
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Eine "UFO" News die nicht von Helldriver ist und nicht aus "grenzwissenschaft" stammt... eine Seltenheit :)

Also ich dachte mir schon damals, wenn man ein UFO irgendwo finden will, dann eher auf dem Meeresboden oder anderen Planeten.
Hört sich jetzt nach mega SciFi an aber warum sollte es keine Spuren von E.T geben?

Auch wir Menschen haben Spuren hinterlassen, ob es Satteliten oder Roboter (Mars) sind...

Muss ja nicht heißen das Irgendwo auf der Erde ein Raumschiff rumliegt, eine Sonde würde reichen.
Zwar bezweifel ich das es sich in diesem Fall wirklich um ein UFO handelt, dennoch denke ich das es vorallem im Meer noch viele Dinge gibt, die uns den Atem rauben würden, selbst Spuren einer irdischen Hochkultur würden mich nicht wundern.
Kommentar ansehen
09.08.2011 11:31 Uhr von -Lebowski-
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Helldriver Sie haben dein Schiff gefunden...jetzt aber hopphopp, ab in die Xenophobie-Galaxie - die warten da schon auf Dich...
Kommentar ansehen
09.08.2011 12:07 Uhr von readerlol
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
geil: ich freu mich schon auf den ersten http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.08.2011 12:18 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Also: ich finde die Form des UFOs hat eine Ähnlichkeit mit dem Millennium Falken von Star Wars.

Hinten Runde, vorne so eine Einkerbung.
Kommentar ansehen
09.08.2011 12:28 Uhr von Mystiria
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hat sich schonmal irgendjemand überlegt, dass UFO´s von Menschen entwickelt sein könnten und sogar funktionieren, wir davon aber nichts wissen sollen, da die Dinger keinen oder nur ganz wenig Energie benötigen um betrieben zu werden und somit
unsere ganzen KFZ´s etc überflüssig würden?

Hab irgendwo mal einen Artikel entdeckt, in dem es darum ging, dass früher "Flugscheiben" noch öffentlich dargestellt wurden und es auch noch Zeitungsausschnitte aus der damaligen Zeit geben soll.

Who knows...? ;)
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:12 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@onkeltomshuette: Ich empfehle dir den
"Mr. Fusion Home Energy Reactor" ;)

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:21 Uhr von galimax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich brauche ein Ufo: Ich will wieder nach Hause!
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:22 Uhr von DirtySanchez
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
bei 2:19 sieht man helldriver durchs bild schnorcheln
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:24 Uhr von flytosky
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe das Gefühl, dass es E.T.´s gibt. Habe mir gestern eine Doku über die größten Lügen der Geschichte angeschaut. Als das Thema "Clinton und Lewinsky" dran kam behauptete Lewinsky, sie habe eine Affäre mit Clinton gehabt, der wiederum streitete es ab und sagte in die Kamera, es sei normal als Aussenstehender sowas zu glauben, würde man nämlich sagen das es Marsmännchen gebe seien die Menschen nicht mehr daran interressiert da sie das als unglaubwürdig halten.
Ich habe die Vermutung schon sehr lange, das selbst Clinton damals schon wusste das es Aliens gibt.
Warum auch nicht? Warum wird uns nur immer so viel verheimlicht? Damit die "Dummen" nicht in Panik geraten?
Der nächste Krieg kommt, dann sind es nicht Länder die gegeneinander kämpfen sondern Planeten. Mal schaun wer da wohl gewinnen wird? Erde vs. PlanetX
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:34 Uhr von EmperorNorton
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Krieg? Ein interplanetarer oder gar interstellarer Krieg?
Kaum vorstellbar.
Es gäbe 2 Möglichkeiten: Entweder eine so entwickelte Spezies würde soetwas garnicht mehr tun, oder...
Tja oder sie könnten uns schon schaden. Aber dann wäre es kein Krieg, sondern eher so als würden wir eine Fliege erschlagen oder Schweine gefangen halten um sie zu schlachten. Würdest du sagen wir führen einen Krieg gegen die Schweine? Ich denke nicht.
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:43 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wasn das ? http://www.youtube.com/...

Hab ich gerade so in nem Nebenlink gefunden.....
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:43 Uhr von flytosky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@EmperorNorton: Ach so weit will ich es doch auch nicht kommen lassen. Ich meinte es einfach nur (((Zuviel krieg der welten geschaut ;) ))).
Ich will einfach nur behaupten das es Aliens gibt und viele hohe Menschen uns das verheimlichen. Sollte einmal Krieg ausbrechen liegt es daran das die Regierung sich nicht mit den E.T.´s angefreundet hat, sie direkt als Bedrohung sehen und sie abschießen (mein Gedankengang). Muss ja nicht heißen das es so sein wird.
Aber es ist ja auch so, viele Menschen haben einfach Angst Aliens zu begegnen. Sie wurden in den Filmen VIEL ZU OFT als böse betitelt, daher auch die Angst.

@Bibabutze..
Diese Filmaufnahme ist gefaket. Les dir unten die Kommentare durch und auch an sich find ich es nicht glaubwürdig. Da gibt es genügend Aufnahmen von sowas.
Vielleicht sind 1 oder 2 echt... Wer weiß das schon so genau?!?!

[ nachträglich editiert von flytosky ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:06 Uhr von Lyko
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ flytosky: Stell dir einfach mal vor, wir würden in den nächsten 10 Jahren auf dem Mars landen und der wäre nicht so lebensfeindlich wie er in wirklichkeit ist.

Jetzt stell dir vor wir würden dort auf eine Zivilisation treffen die der Ägypter oder Maya gleicht.
Recht primitiv in unseren Augen aber klug genug um zu sehen das wir was "anderes" sind.
Angenommen die würden uns direkt angreifen und vllt einige Astronauten töten.
Würden wir denen direkt den Krieg erklären?

Wir müssen gar nicht erst an andere Planeten denken, erst neulich wurde doch im Amazonas-Gebiet eine noch unbekannte Kultur gefunden (wieder mal) eine kleine ansammlung von Hütten.
Die Leute dort hatten wohl noch nie Kontakt mit der Zivilisation. Wir sind für die praktisch Außerirdische weil wir einfach in einer anderen Welt leben.

Wir lassen die auch in Ruhe (zumindest die Regierungen) man beobachtet diese Dörfer von der Luft aus. Aber es ist verboten dort hinzugehen.
1. Weils recht interessant ist die zu beobachten (wie im Zoo)
2. Weil die wohl an unseren Krankheiten sterben würden.
3. Weil die mit unserer Kultur eh nichts anfangen könnten.

Für die müssen unsere Flugzeuge wie riesige Vögel aussehen, würde nun ein zivilisierter Mensch mit Schutzanzug reingehen, wäre es für sie entweder ein Monster oder ein Gott...
Siehst du die Parallelen?

Wie sollte man sich solchen Kulturen am besten annähern? Dabei haben wir es schon viel leichter, wir sehen denen sehr ähnlich da beides Menschen sind und wir sind schätzungsweise 2000-3000 Jahre weiter... ein Wimpernschlag !!!

Jetzt stell dir mal vor vor welchen Problemen Wesen stehen würden, die uns nicht ähneln und 100.000 Jahre weiter sind?
Wir müssen unglaublich primitiv wirken !!!

Für mich wäre es logisch wenn die sich uns auch lieber von der Ferne anschauen und erst dann Kontakt aufnehmen wenn wir irgendwann vor deren Haustür stehen...
Denn genauso machen wir das mit den "primitiven" Menschen aus dem Amazonas auch.
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:07 Uhr von drfeelgoodnrw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mystiria: Die Flugscheiben wurden während des zweiten Weltkriegs von den deutschen gebaut. Zumindest haben sie es versucht. Später haben die USA dann diese Forschung weitergetrieben mit unseren ganzen Wissenschaftlern. Gibt auch einige Videos die die ersten Modelle zeigen - die sogar flogen.

Zu den News :
Das nix halbes und nix ganzes. Weder hier noch aus der Quelle.Alles wilde spekulationen und am Ende kommt heraus das es eine Bergspitze ist oder derartiges.
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:16 Uhr von flytosky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Lyko: Diese neue "Zivilisation" die du meinst sind Ureinwohner Brasiliens. Sie wissen schon das es auch andere Menschen gibt, weil die "bösen" nämlich ihr Land und Acker wegnehmen und kaputt machen. Dieses Volk wird nicht mehr lange existieren.
"1. Weils recht interessant ist die zu beobachten (wie im Zoo)"
Sowas kannst du doch nicht vergleichen, klar fliegen die mit dem Hubschrauber über das Dorf, aber nicht weil es so interessant ist sich die Einwohner anzuschauen, sondern es liegt daran das sie sie in Ruhe lassen wollen, deswegen fliegen sie über das Dorf aber auch um zu schauen WIE sie leben und wohnen. Klar für die Menschen da unten ist das ein Highlight einen Hubschrauber zu sehen, wissen aber auch was das ist.
Haltet sie nicht für super doof.
Kennt einer die Anunnaki? Das finde ich persönlich gerade sehr interessant, die haben auch was mit den Maya´s, den Inka´s und den Ägyptern zu tun (wenn ich mich recht daran noch errinnern kann)
(AUCH NUR EINE THEORIE) Kann doch sehr gut möglich sein, das Ausserirdische Wesen hier auf diesem Planeten geherrscht haben. kann ja auch sein das sie wieder zurück auf ihren Planeten zurück sind und uns alle paar Monate/Jahre besuchen kommen um zu schauen wie weit die Menschheit gekommen ist mit ihrer Technologie.
wie schade das man immer nur Theorien aufstellen kann und unser einer die Wahrheit nie so richtig bekommen wird.
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:36 Uhr von Jones111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@drfeelgoodnrw: Sowas wird heute auch noch weiterentwickelt. Aktuell scheitert die Einführung daran, dass man zur Bedienung auch einen Flugzeugführerschein braucht.

Siehe:
http://www.moller.com/
Oder:
http://www.terrafugia.com/


Achja... zur News:
Für mich sieht das eindeutig wie ein Unterwasser-Meteoritenkrater aus...

[ nachträglich editiert von Jones111 ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:39 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
könnten auch reste einer alten zivilisation sein die weit vor unserer zeit existiert hat zb wo die kontinente noch zusammen waren
oder es ist einfach ein zufall und eine natürliche formation erzeugt durch meerestiere oder durch wasserströmungen
oder es könnten sogar unterwasser kornkreise sein...
was auch immer das ist sehr spannend
Kommentar ansehen
09.08.2011 18:26 Uhr von Lyko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ flytosky: Wenn man schaut wie jemand sich entwickelt und wie er lebt in seiner kleinen Welt, dann hat das schon etwas mit Zoo oder BigBrother zutun.
Nicht das ich es nicht gut finde. Ich finde sowas natürlich auch interessant und es ist bei weitem besser als dort auf Kaffee und Kuchen vorbei zu schauen.

Jedoch ist es schon skurril sich weniger entwickelte Kulturen anzuschauen. Schließlich sind wir alles Menschen.


Das das Amazonas-Gebiet abgeholzt wird ist leider trauriger Fakt, das heißt aber nicht das jede Zivilisation im Urwald auch begegnungen mit unserer Zivilisation gemacht hat. Der Urwald ist sehr groß :)
Und für die Zivilisationen die am Rand wohnen/gewohnt haben, gibt es bestimmt schöneres als so ein krasser Lärm und riesige Maschinen.
Für die muss es wie das Ende der Welt sein so einen Krach und solche Maschinen zu erleben, sicherlich würde sie die Flucht ergreifen.

Ich denke schon das es Zivilisationen gibt die mit unserer keinen Kontakt hatten.

Ich sage mal das wir solchen Zivilisationen sehr grob ca. 2000 Jahre vorraus sind.
Jetzt stellt man sich mal vor das E.T mal schlappe 5.000 Jahre weiter wäre...
Soweit können wir gar nicht denken. !

zB. Tarntechnik.
Man hat ja schon hier und da gelesen das die USA daran arbeitet, zb. indem die Oberfläche aus einem großen (oder vielen kleinen) Bildschirmen besteht und der Hintergrund durch kleine Kameras aufgezeichnet wird und am Bildschirm dagestellt wird.
Schwups wäre man zumindest im Stillstand schwer zu erkennen.
Flexible Bildschirme, kleinere Hochauflösende Kameras und Hochleistungsrechner würden sowas in der Zukunft verwirklichen können.

Wenn man mit uns keinen Kontakt wollen würde, warum sollte man dann sowas nicht verwenden? wenn man schneller als das Licht reisen kann (was unserer auffassung unmöglich ist...(abwarten)) oder den Raum krümmen kann, dann kann man sich bestimmt auch tarnen... vorallem wenn man eigentlich nur den Himmel duplizieren müsste damit man von unten nicht gesehen wird.
Von Radarstrahlen ganz zu schweigen, das ist ja selbst uns möglich.

Also woher die vielen Sichtungen und Aufnahmen von UFO´s ? Alles Fakes ?!?!?!?!

[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 20:53 Uhr von ck1dot1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
UBT: Das ist ein U-Brot. Damit kann man Enten Unterwasser füttern!
Kommentar ansehen
09.08.2011 22:33 Uhr von limasierra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@flytosky: ähhh, ja genau...
Deine Meinung ist genau das, was von der inoffiziellen globalen Regierung gewünscht ist. Bald wird bestätigt, dass es sich bei dem Teil um ein ausserirdisches Raumschiff handelt. Dann gehen überall ein paar Bomben hoch und es heißt, man müsse sich den Aliens unterwerfen um zu überleben... Das ist der Plan und so wird die Weltregierung veröffentlicht!

Hoffe, dass das niemand so ernst nimmt...
Kommentar ansehen
10.08.2011 00:36 Uhr von Treibeis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann ein Fake. Zur Überprüfung:
Im VLC Mediaplayer kann man die Bildgeschwindigkeit heruntersetzen, ab Sekunde 16 fährt ein LKW durchs Bild, blöderweise wurde das "Ufo" einen Frame zu früh ausgeblendet. ^^
Kommentar ansehen
10.08.2011 02:48 Uhr von flytosky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Lyko: Klar ist es schon irgendwas in der Richtung wie wir auf sie hinabschauen und wie die "Aliens" auf uns herabschauen. Da geb ich dir sehr wohl Recht, wir würden genauso erst wegrennen was uns Angst einjagt. Der Mensch ist größtenteils ein Fluchttier, dass liegt in unserer Natur.

Die Forschung ist in den letzten Jahren sehr weit vorran geschritten, wenn man mal bedenkt das die Industrielle Revolution der Anfang quasi von allem war!!! Somit kann ich mir schon vorstellen das die Technik (uns nur noch nicht vor Augen gehalten) so weit is,t dass selbst sowas möglich sei (zwar nicht genauso aber so ähnlich).

Der Kontakt war mit Sicherheit schon mehrmals da, nur wird uns das einfach verheimlicht um keine Massenpanik zu produzieren (zu viele Alienfilme, aber in denen wird das eigendlich gut dargestellt wie unterschiedlich der Mensch reagiert (Independence Day ;) )
Der Tag wird auch noch kommen, dass wir einen zweiten Planeten besiedeln können, weil wir zusehen müssen, uns läuft die Zeit davon ( da unsere Erde immer weiter kaputt geht, heißt aber nicht das sie in den nächsten Jahren unter geht). Aber man sieht schon krasse Unterschiede (Tsunamizuhname, Erdbeben, Vulkanausbrüche), klar die Erde lebt und auch die Erde verändert sich genauso wie der Mensch sich verändert.
Aber so wie wir mit ihr umgehen ist das nur eine Frage der Zeit bis sie all ihre Ressourcen abgegeben hat und am Ende ist und nicht mehr kann. Auch ihr geht irgendwann die Luft aus. traurig aber irgendwann wahr.
Kommentar ansehen
10.08.2011 11:22 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Treibeis: Bei so kurzen Videos hilft es auch einfach "Pause" zu drücken und den "Schieberegler" im Video zu bewegen....da kannste dir die einzelnen Bilder anschauen. Nur so als Tip :)

Hab ich jetzt mal gemacht und irgendwie is da ein Bildfehler, bei der 15Sec.
Das Ufo ist noch zu sehn "über" dem Aussenspiegel des Trucks, allerdings sieht das Bild irgendwie verschoben aus....das Ufo steht plötzlich hochkant, meiner Meinung nach und die Wolken sehn auch anders aus.

Bei grossen Videos funktioniert das allerdings nicht, da werden dann einge Bilder übersprungen, weil das manuelle schieben zu ungenau ist.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
10.08.2011 18:37 Uhr von Treibeis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So exakt kann ich auf Youtube einen einzelnen Frame nicht betrachten.
Auf dem Bild ist es die selbe Wolke, aber an der Stelle, wo das "Ufo" sein sollte, ist einen Frame lang ein leerer Fleck. Der Truck ist da noch nicht im Bild, erst einen Frame später wird die Stelle vom Aussenspiegel verdeckt.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?