09.08.11 10:49 Uhr
 3.403
 

Potsdam: Lizenzstreit - "Star Trek"-Ausstellung wird vorzeitig abgebrochen

Die "Star Trek"-Ausstellung im Filmpark Babelsberg bei Potsdam sollte ursprünglich bis Ende Oktober laufen. Jetzt endet die Ausstellung schon am 14. August. Wegen Lizenzstreitigkeiten muss die Exposition vorzeitig abgebrochen werden.

Rechteinhaber an "Star Trek" ist der amerikanische Fernsehsender "CBS". Dieser hat nun dem Betreiber der Ausstellung, der Firma "Exploration", die Lizenz entzogen. Geschäftsführer Friedhelm Schatz bemüht sich nun um Schadensbegrenzung und nennt die Schließung der Ausstellung "hochgradig ärgerlich".

Bei der "Star Trek"-Ausstellung können Besucher unter anderem Originalrequisiten besichtigen, wie etwa die originale Brücke der Enterprise aus den "Next Generation"-Staffeln. Auch "Star Trek"-Schauspieler sollten zur Ausstellung kommen. Das ist nun alles am 14. August vorbei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Ausstellung, Star Trek, Lizenz, Potsdam
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 12:33 Uhr von Mummelratz
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Originale Brücke? Ich hab diese Ausstellung als Fan dieser Serie gesehen.
Und war enttäuscht. Es war mit Sicherheit nicht die Brücke, die wir aus der Serie kennen. Die Sitze waren alle anders, sie waren nicht drehbar, auch die Steuerkonsolen waren festgeschraubt. Durch die Bedienpanele waren Inbusschrauben gedreht, um die Plexiglasabdeckung zu befestigen. Super! Sieht in der Serie dann doch anders aus.
Außerdem gehören auch zu einer Brücke auch Zugangstüren der Turbolifte, zum Raum des Captains usw. Hätte man machen können.
Und wenn man schon mit einem Beamer den großen Blick auf dem Zentralschirm simuliert, dann sollte man schon einen nehmen, der ein anständiges scharfes Bild liefert. Das Ding dort ist ne blasse Schande!
Zudem fehlte die Plakette der U.S.S. Enterprise NCC1701D.
Gab noch mehr so Kleinigkeiten, die aufgefallen sind.
Wie zum Beispiel die horrenden Eintrittspreise. Filmpark Babelsberg mit Zugang zur Star-Trek Ausstellung kostete 52€ für einen Vater mit Kind. Sensationell. Hätte mir für das Geld mehr Austellungsexponate, erhofft. Und Fotografieren ist natürlich strengstens verboten. Für weitere 10€ machen die das dann für Dich...

Achso, sämtliche Brückenfunktionen wohl deaktiviert und gesperrt....Hatte keinen Zugriff ;-)

[ nachträglich editiert von Mummelratz ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 12:53 Uhr von STN
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ist besser so Das schärfste ist ja das man keine Fotos machen durfte... angeblich hat es CBS verboten. Ich glaube aber das es die Firma "Exploration" war, die es verboten hat. Denn in jeder anderen Star Trek Ausstellung darf man Fotos machen nur nicht da...sehr komisch.
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:38 Uhr von jpanse
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die Originalbrücke: das sehe ich auf dem Foto auch ohne dort gewesen zu sein. ISt alles nur dummer nachbau. Und dafür 52Teuro?!

Neeee
Kommentar ansehen
09.08.2011 13:42 Uhr von andi_25
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Puhhhh: Ich sag mal da bin ich aber Froh (erst war ich sauer), ich wollte nächste Woche wenn ich Urlaub habe dorthin.

Aber wenn ich die Kommentare Lese habe ich durch die Schließung 52 EUR nicht in den Sand gesetzt .

Keine Fotos, Keine Originalbrücke

Ein Schelm wer Böses dabei denkt, vielleicht hatte CBS an den Austeller Nie eine Lizenz vergeben, oder gerade wegen diesem Schmach wieder zurückgezogen.

Das ist in meinen Augen Betrug am Star Treck Fan.
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:14 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lizenz entzogen? wahrscheinlich hatte "exploration" nie eine. und wenn man dann irgendwelche billigen nachbauten als originale präsentiert, kann es schon mal ärger mit dem rechteinhaber geben - schliesslich schadet sowas ja seinem ruf.
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:15 Uhr von damagic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle wird der eintrittspreis mit 13,-€ für erwachsene und 10,-€ für Kinder angegeben, wie kommst du da mit kind auf 52,-€, mummelratz ?
Kommentar ansehen
09.08.2011 14:18 Uhr von andi_25
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@damagic: Ganz einfach

13 x 4 = 52
Meine Frau, Meine beiden Söhne über 14 und meiner einer sind 4 Vollzahler macht 52 EUR.
Kommentar ansehen
09.08.2011 15:35 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend: diese schlechte Kopie.. danke für die Warnung da hab ich dann ja gut Geld gespart. Wer einem die Brücke der NCC 1701-D präsentiert sollte auch auf Details achten !
Jeder vernüftige Star Trek Fan kennt "seine" Enterprise genau.. und dann so ein pfusch na Danke...
Kommentar ansehen
09.08.2011 17:59 Uhr von chewy2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar zu blöd ordentlich zu kopieren "Exploration" hätte vielleicht Fachleute aus China engagieren sollen.
Gut dass diese peinliche Vorstellung geschlossen wird.

[off-topic]
Apropos Babelsberg. Wie wäre es mit einer Neuauflage der Orion Serie, oder was in der Art von V-Visitors.
Warum müssen alle GEZ Mrd. für Schund ausgegeben werden. Und warum sind wir in Deutschland offensichtlich unfähig einen anständigen Sci-Fi Film oder Serie zu drehen.
Kommentar ansehen
09.08.2011 18:22 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
okay dann hat sich meine überlegung ob und wann ich da hinfahr hiermit erledigt.

aber schon komisch, die ausstellung is doch vorher durch die komplette usa getoured und war auch schon in 1-2 anderen ländern und jetz auf einmal gibts probleme?

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 18:26 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2011 09:28 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: "Die Ausstellung, >>überwiegend<< bestehend aus Originalexponaten"

Daher weht der Wind.
Kommentar ansehen
10.08.2011 10:20 Uhr von Randall_Flagg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
chewy2k: Und das, wo doch die größte "SciFi-Universum" der Welt aus Deutschland kommt: Perry Rhodan.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?