09.08.11 06:22 Uhr
 671
 

Gewaltwelle in England: Krawalle breiten sich nach Liverpool und Birmingham aus

Nachdem es in London in den letzten Tagen zu heftigen Krawallen kam (ShortNews berichtete), nimmt die Gewaltwelle kein Ende.

Nun sind auch die Städte Birmingham und Liverpool von zahllosen Bränden und Randalen betroffen. Mittlerweile wurde ein Sachschaden von mehreren Millionen erreicht.

Laut Angaben soll der englische Premier David Cameron seinen Urlaub nun extra abgebrochen haben, um mit dem Sicherheitsrat darüber abzustimmen, wie man in dieser Situation vorgehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Randale, Liverpool, Krawall, Birmingham
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2011 06:37 Uhr von :raven:
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Mensch, da haben wir ja echt Glück, dass in: Deutschland die Leute lieber Länderspiele, Casting- & Koch- Shows und Richtersendungen anschauen, als auf die Straße zu gehen und Unruhe zu veranstalten.
Können die in England nicht einfach ein paar Bierchen kippen und die Fresse halten, der Deutsche kann das auch...
Kommentar ansehen
09.08.2011 06:55 Uhr von kochtopf1
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Sollte sich jeder mal durchlesen der an seinem Leben hängt
Der Typ ist kein Idiot
[editiert]
Kommentar ansehen
09.08.2011 07:34 Uhr von 0wnZ
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@kochtopf1: bravo kopp-verlag, die bild-zeitung der verschwörungstheoretiker und möchtegern aufgeklärten....
Kommentar ansehen
09.08.2011 07:41 Uhr von extinction
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@raven: Hallo? Es ist nicht die Englische Unterschicht, die da randale macht, und um ideelle Werte geht es dabei schon gar nicht, denk nach bevor du sone Scheisse schreibst, da platzt mir echt der Kragen!!!

Einer in Drogengeschäfte verwickelter Typ wurde, weil er auf Polizisten geschossen hatte, von selbigen aus Notwehr erschossen und seine Sympatisanten hebeln jetzt das System aus, dass findest Du gut???

Wenn ich hier andere Berichte lese, was die Leute von Shortnews von Süchtigen und deren Lieferanten halten, dann wundern mich solche Aussagen!

Nach diesen Krawallen wird wahrscheinlich erstmal die englische Version von SWAT eingeführt, wenn sie nicht schon soetwas haben!

Also ich habe kein Verständnis für soviel dämlichen Hass und blinder Zerstörungswut!

Die Irren müssen endlich an Ihrem schamlos offenen Treiben gehindert werden!!!!

Sanktionen!!!!
Kommentar ansehen
09.08.2011 09:11 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Gewaltwelle? Das sind soziale Unruhen! So etwa plünderten laut Stern Jugendliche in Birmingham Juwelierläden, zündeten eine Polizeiwache an. In Liverpool wurden offenbar Autos auf der Straße gestoppt und in Brandgesteckt, nachdem man die Fahrer vertrieb.

Im Londoner Stadteil Croydon wurde laut Augenzeugen ein ganzer Straßenzug in Brand gesetzt, in Ealing ein Sony-Lager geplündert und angezündet.

Unter den Tätern sollen auch Gruppen 10-14 jähriger Kinder sein. Vizepremier Nick Clegg betitelte die jungen Leute als "opportunistische Kriminelle."

Wir können nur hoffen, dass wir dies nicht auch bald in Deutschland erleben, wenn ich mir so überlege, was wir an Lohn- und Sozialdumping hierzulande zugelassen haben - wieviele Millionen Kinder und Jugendliche unter oder an der Armutsgrenze aufwachsen.

Das ist natürlich Dynamit für Morgen - und solange Amokläuferin Uschi von der Leyen meint, mit stigmatisierenden "10-Euro-Bildungsgutscheinen" die Lunte löschen zu können - sehe ich da schlechte Aussichten für deutsche Auto- und Hausbesitzer.

Man kann nur hoffen, dass jeder hierzulande über eine sichere Garage, massive Geschäfts-Rollos und gute Errgo-Versicherungen verfügt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 10:06 Uhr von usambara
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@AntiPro: in Tottenham waren auch jede Menge Hools und Rechte von der EDL zu sehen
Kommentar ansehen
09.08.2011 10:18 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Wie gnädig ihre Zugeständnisse: "Den Einwanderern gewährt Großbritannien auch mit Sozialhilfe einen Lebensstandard, den sie in ihren Herkunftsländern mit ehrlicher Arbeit nie erreichen könnten".

Wetten, Sie lesen täglich in der "Sarrazin"-Bibel?

Und welche Einwander meinen sie eigentlich? Davon abgesehen, dass die meisten dort schon seit Jahrzehnten (oft ausgegrenzt) leben oder gar dort geboren wurden, stellt sich darüberhinaus generell die Frage, was heute ein Pass noch wert ist (siehe Milliardentransfers, Rettungsschirme, Bürgschaften, Garantien und Eurobonds).

Hier geht es einzig um "KLASSENUNTERSCHIEDE".

Und es ist wirklich köstlich, wie sie ihnen den "Soziallebensstandard" als "angemessen" gönnen - ich könnte k...., wenn ich sowas lese.

Aber genau deswegen stehen dort jetzt auch die Autos und Häuser in Brand. Aufgepasst, dass der "Mob" und "Pöbel" nicht bald auch hierzulande "entschlossen" auf eine "anständige Demonstration" verzichtet, die ohnehin verpuffen würde.

Böse Intellektuelle in Deutschland haben übrigens eine andere Einstellung zur "unanständigen Revolution"

Siehe: http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 10:26 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergeld in GB gibt es nur für die Arbeitenden- egal ob nun 500 oder 500.000 Pf/Monat
Kommentar ansehen
10.08.2011 15:02 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?