08.08.11 17:55 Uhr
 16.976
 

Neue Super-Droge "Oxi" hebt das Ausmaß an Zerstörung auf ein neues Level

Im brasilianischen Acre gibt es mittlerweile eine neue "Waffe der Massenvernichtung", wie sie gerne bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um die neue Superdroge "Oxi". Diese wird aus achtzig-prozentiger Kokainpaste zu einem harten Gebäck hergestellt. Kalk sowie Kerosin dienen als Streckmittel.

Weil die Herstellung äußerst simpel ist, kann sich so gut wie jeder "Oxi" leisten. Nach dem Rauchen eines Steins erlebt man Euphorie, jedoch auch Erbrechen und Wahnzustände. Außerdem könne man teilweise über eine Woche lang nicht schlafen und essen.

Die heimtückische Droge macht nicht nur bereits nach einmaligem Konsum abhängig, sondern beschert dem Konsumenten innerhalb kürzester Zeit enorme Schäden wie Hirnschäden, offene Wunden und permanentes Erbrechen. Nach spätestens einem Jahr sind die meisten "Oxi"-Konsumenten bereits an der Droge gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Zerstörung, Super, Level, Ausmaß
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 18:24 Uhr von Mankind3
 
+82 | -6
 
ANZEIGEN
warum: tun sich Leute sowas an...
Kommentar ansehen
08.08.2011 18:28 Uhr von Freggle82
 
+86 | -50
 
ANZEIGEN
Natürliche Auslese: Da hat sich die Evolution schon was tolles ausgedacht um die Kranken und Schwachen und vorallem die Dummen loszuwerden.
Kommentar ansehen
08.08.2011 18:35 Uhr von mmh...schokolade
 
+89 | -38
 
ANZEIGEN
@Freggle82: Möchte mal sehen wie dir dein leben in nem brasilianischen Slum so gefallen würde. Du hast doch keine Ahnung von den Problemen, die die Menschen dort haben, also laber nicht sone scheiße!
Und die Evolution hat sich auch kein Kokain ausgedacht...das ist halbsynthetisch...die Coca-Pflanze an sich hat da nichmehr viel mit zu tun...
Kommentar ansehen
08.08.2011 18:43 Uhr von uncut
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
krass: http://www.youtube.com/... ohl nicht lange biss es auch in europa nachgemacht wird.ist ja echt einfach das herzustellen
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:29 Uhr von K.T.M.
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
@mmh...schokolade: "Und die Evolution hat sich auch kein Kokain ausgedacht...das ist halbsynthetisch...die Coca-Pflanze an sich hat da nichmehr viel mit zu tun..."

Kokain ist nicht halbsynthetisch. Es wird nur extrahiert und konzentriert.
Die gebräuchlichste Form ist Kokain-Hydrochlorid. Das ist schlicht ein Salz des natürlich vorkommenden Tropan-Alkaloids Kokain. Ein Beispiel für eine halbsynthetische Droge wäre Heroin, dort werden die beiden Hydroxylgruppen von Morphin acetyliert und man erhält aus Morphin Heroin.
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:49 Uhr von Holst3n
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
mhh, soll ja einfach herzustellen zu sein, Frage mich allerdings wie man an 80%e Kokainpaste kommen soll. Warum muss der Kram mit Kerosin, Aceton oder sonnstigem gestreckt werden, haelt der Kram nicht zusammen oder ist das ne reine Profitgier. Wobei bei dope ist es nicht anders, da wird die beste Siebung durch Henna oder Schuhcreme verunstaltet nur des Profites wegen.
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:55 Uhr von Hoschman
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
und nu? wer meint drogen nehmen zu müssen, brauch sich hinterher nicht beschweren.
am besten gar nicht erst so dumm sein, drogen zu nehmen.

aber die meisten die drogen nehmen, halten sich ja für total intelligent.

aber natürlich! ein verrückter denkt ja auch, das er alles "klarer" sieht.
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:13 Uhr von Alice_undergrounD
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
uiii: hört sich nach nem enrsthaften konkurrenten für krokodil an xD

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:28 Uhr von mmh...schokolade
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@KTM: falsch
Kokain liegt in der Pflanze nicht bereits als hydrochlorid vor. Eine Extraktion allein ist nicht ausreichend. Das ganze muss noch verestert werden.
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von mmh...schokolade ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:36 Uhr von Premier-Design
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Keine schöne Sache, aber da hat man in Russland was Härteres:

http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

Da platzen die Blutgefäße auf, der Mensch verrottet von Innen. Das kommt davon, wenn man sich das Zeug mit den Lösungsmitteln direkt in die Venen pfeift...
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:50 Uhr von Marcstefan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@freegle: You made my day, sehr guter Kommentar!
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:51 Uhr von K.T.M.
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@mmh...schokolade: Wiegesagt das Hydrochlorid ist egal es ist kein Schritt der den Begriff teilsynthetisch rechtfertigt.

Dein Link sagt doch selber dass ich Recht habe.

"Der Gehalt an Alkaloiden im Cocastrauch (bot. Erythroxylum coca Lam.) beträgt zwischen 0,5 und 1 %. Hauptbestandteil ist dabei das (-)-Kokain. Kokain ist der Methylester des linksdrehenden Benzoylecgonins."

Der eigentliche Wirkstoff ist also von Anfang an im Blatt enthalten, er wird während der Verarbeitung zum Ecgonin gespalten, welches auch natürlich im Coca-Strauch vorkommt. Das Ecgonin wird nun wieder zu Kokain verestert. Damit erhöht sich die Ausbeute. Aber der eigentliche Wirkstoff kommt genauso in der Natur vor. Somit ist dein Satz "Und die Evolution hat sich auch kein Kokain ausgedacht...das ist halbsynthetisch...die Coca-Pflanze an sich hat da nichmehr viel mit zu tun." falsch.
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:52 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auf was für Ideen kommen die noch: man hört ja schon vieles das man Lacke schnüffelt, an Feuerzeuggas usw. aber OXI, da denke ich an das Reinigungsmittel was da so heißt.
Kommentar ansehen
08.08.2011 21:33 Uhr von sicness66
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nebensatz: "Außerdem könne man teilweise über eine Woche lang nicht schlafen und essen."

Perfekt für Models und Zocker ^^
Kommentar ansehen
08.08.2011 22:48 Uhr von sentence87
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
krank: wie kann man sich freiwillig so etwas reinhauen?!
Kommentar ansehen
08.08.2011 22:56 Uhr von Montrey
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@sentence87: Wenn du ein armes schwein bist, was in einem mini haus oder wohnung wohnt mit der ganzen Familie, wenn du keine Arbeit hast, wenn du nicht mehr weiter weisst wie du den morgigen Tag überlebst..Wenn du bis auf dein Leben nichs mehr zu verlieren hast.. Dann haust du dir sowas rein.

Die Welt ist nun mal leider so.

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 23:10 Uhr von Jack_Sparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krokodil, Oxi...was kommt als nächstes?
Kommentar ansehen
09.08.2011 01:00 Uhr von BLUE-MATRIX
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hab ich schon lange zu Hause das Zeugs, sogar die Steigerung "OXI ACTION". *grins*
Kommentar ansehen
09.08.2011 06:23 Uhr von Plankton
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aha Kalk sowie Kerosin dienen als Streckmittel.

Weil die Herstellung äußerst simpel ist, kann sich so gut wie jeder "Oxi" leisten.


Kerosin... Treibstoff für Flugzeuge.. also die Herstellung äußerst simpel..

Hey Schatzi, bringste mir nachher bitte ne 2L Flasche Kerosin ausm Supermarkt mit?
Kommentar ansehen
09.08.2011 06:28 Uhr von achjiae
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hoschman: Ohne Drogen könntest du aber einen Großteil dessen vergessen, was heute als ach so schöne Kunst angesehen wird. Von den ganzen Glaubensrichtungen, die auf der Welt verteilt sind, mal ganz abgesehen. Und Drogen gibt es nicht nur unter den Menschen, sondern auch im Tierreich.
Ich finde es einfach falsch, alles auf eine Stufe zu stellen.

Was dieses Oxi angeht. Ich verstehe auch nicht, warum sich jmd. so etwas antut. Warum nehmen die Sachen, die nachweislich erhelblich ihren Körper schaden? Wahrscheinlich einfach gutes Marketing ;)

Heroin, Crack, Meth, Oxi, Krokodil, etc.. Es kann doch nicht im Sinne der hiesigen Dealer sein, wenn ihre Kunden so schnell verrecken.
Kommentar ansehen
09.08.2011 07:30 Uhr von extinction
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ach kommt, das Leben wird immer beschissener, die Welt auch, entweder haste Kohle oder wirst nie welche haben!
Durch ehrliche Arbeit kannste auch nicht mehr reich werden und ausserdem geht eh allet den Bach runter!

JAJA, jetze sind alle wieder empört, schreiben "bring Dich doch gleich um", aber so ist die Wirklichkeit...leider!

Drogen sind nicht toll, aber wenn man in der heutigen Zeit nüschtern ist, fragt man sich auch, warum man nicht gleich alles hinwerfen sollte!

1Schritt vor, 2 zurück!
Kommentar ansehen
09.08.2011 08:38 Uhr von LocNar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Think Pink Vanish OXI Action
Kommentar ansehen
09.08.2011 15:40 Uhr von Anal-phabet
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab mir letztens n dicken Pinguin reingezogen. Pinguin ist eine Modedroge, die es für Jedermann zu kaufen gibt. Sie wird in einem schwarzen kleinen Block verkauft und sogar Kinder kommen dran!

Ihre ernstzunehmenden negativen Nebenwirkungen wie das Zerfressen der Zähne von Innen, Dünnschiss und mögliche Fettleibigkeit sind nur einige.

Nehmt euch in Acht! Härter als Krokodil!
Kommentar ansehen
09.08.2011 16:56 Uhr von Gorli
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Premier-Design: Bist du eigentlich völlig Meschugge hier so ein Video zu posten?
Kommentar ansehen
09.08.2011 18:00 Uhr von Artanis16
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
extinction: "
das Leben wird immer beschissener, die Welt auch, entweder haste Kohle oder wirst nie welche haben!
Durch ehrliche Arbeit kannste auch nicht mehr reich werden und ausserdem geht eh allet den Bach runter!

JAJA, jetze sind alle wieder empört, schreiben "bring Dich doch gleich um", aber so ist die Wirklichkeit...leider!

Drogen sind nicht toll, aber wenn man in der heutigen Zeit nüschtern ist, fragt man sich auch, warum man nicht gleich alles hinwerfen sollte!

1Schritt vor, 2 zurück! "


so kann man sein eigenes versagen natürlich auch schön reden ;)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?