08.08.11 17:33 Uhr
 738
 

E-Personalausweis: Neue Sicherheitslücke entdeckt

Seit der Einführung des neuen E-Personalausweises am 1. November 2010 gab es immer wieder Berichte über Sicherheitsprobleme.

Jetzt ist es gelungen mit Hilfe eines Plugins die Daten eines Ausweises zu "kidnappen", so dass der Kidnapper mit den Ausweisdaten die Identität des realen Inhabers übernehmen kann. Auch darauf folgende Sicherheitsfragen sollen übergangen werden können.

Für den Geschädigten ist ein Betrug nur sehr schwer nachweisbar, so dass eine Benutzung nur mit einem Lesegerät mit einer hohen Sicherheitsstufe empfohlen wird, oder den Ausweis überhaupt nicht zu benutzen. Dieser Vorfall soll nun laut einem Sprecher des BSI überprüft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sevenOaks
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Hacker, Sicherheitslücke, Personalausweis
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 17:36 Uhr von r3c3r
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
War von anfang ein: einfach ein kompletter Reinfall. Es war doch von vornerein klar das das Ding nicht sicher sein kann und man damit sehr viel böses anrichten kann.

Und wenn ich nächstes Jahr meinen Ausweis erneuern lassen muss, darf ich 20 (oder 25?!) Euronen für ein Stück Plastik ausgeben.
Kommentar ansehen
08.08.2011 17:41 Uhr von kirgie
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
wer hätte das gedacht, der supersichere Ausweis ist doch nicht sicher....

[ nachträglich editiert von kirgie ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 17:45 Uhr von Borey
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Mhm: Im großen und ganzen werde ich mich denke ich damit anfreunden. Bin zwar keineswegs ein Verschwörungstheorie Gegner, aber irgendwo gibts immer einen Punkt an dem man sich fragen muss, ob man wirklich über alles meckern muss.

Gehe da mal so blauäugig wie meine Oma ran und sage "Was sollen die denn gerade mit MEINEN Daten?"
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:03 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganze Sache ist so durchdacht wie der Euro.
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:06 Uhr von MCIceT
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also der neue Ausweis Ich stell mir mal folgendes vor. Die teile lassen sich durch die RFID-Technik auslesen. Irgendeine Gruppe hackt sich zb. in die Serversysteme eines großen Geschäfts und bekommt auf die Alarmsysteme (am Ausgang der Geschäfte) Zugriff und kann somit alle Ausweisdaten auslesen und knackt diese. Sobald man diese hat, keine Ahnung was dann alles möglich ist. Und dann sind gerade die Blauäugigen am wundern...

Ich finde es hat nicht mal etwas mit Verschwörungstheorie zu tun, und der Schmarrn kostet 28,80 €uro...

[ nachträglich editiert von MCIceT ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 19:06 Uhr von LLCoolJay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Borey: Genau. DEINE Daten. Die sind sehr viel Geld wert.

Grösstenteils legal ist es deine Adresse, dein Einkaufsverhalten, usw. zu vermarkten.

Illegal aber trotzdem machbar ist es deine Identität zu stehlen. Andere surfen, kaufen und sprechen in deinem Namen.
Leben sogar in deinem Namen.
Ohne das du etwas mitbekommst. Bis eben dann derjenige Mist baut und es auffliegt.
Dann kannst du problemlos Hauptverdächtiger bei einem Mord oder Banküberfall sein.
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:18 Uhr von SXMPanther
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
It´s not a Bug, it´s a feature!!!
Kommentar ansehen
09.08.2011 03:48 Uhr von HydrogenSZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: bin ja gegen diesen Ausweis gewesen. Aber WHO CARES ? Die können vllt meine Daten klauen. Aber mein Körper , mein Gesicht , mein Penis etc. können sie nicht klauen!
Kommentar ansehen
09.08.2011 04:17 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HydrogenSZ: In der Steinzeit sicherlich, aber nicht mehr im Informations-Zeitalter. Wenn jemand über deinen Ebay Acount betrügt, oder jemand über dein w-lan Kinderpornos lädt, wird aus deinem "Who Cares" schnell ein "Oh fuck".
Ja, dein Kürper, dein Gesicht und deinen Penis können dir nicht geklaut werden, aber deine Identität. Das heißt nunmal auch das jemand auf digitalem Wege dein Körper, dein Gesicht und deinen Penis als seinen ausgeben kann.
Kommentar ansehen
09.08.2011 09:07 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
detaillierte Quelle: http://www.heise.de/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?