08.08.11 15:15 Uhr
 4.815
 

Chinesen versuchten mit Hilfe einer Seilkonstruktion iPads zu schmuggeln

Um die unterschiedlichen Steuersätze zwischen Hong Kong und China auszunutzen, ist eine Gruppe Chinesen auf eine kuriose Idee gekommen. Sie spannten mit Hilfe einer Armbrust von China aus ein Seil an ein entferntes Haus, das zu Hong Kong gehört.

Mit der Armbrust wurde der Pfeil, an dessen Ende sich eine starke Angelsehne befand, abgeschossen. Nachdem beide Enden fest verknotet waren, begannen sie die iPads und iPhones, die in dunklen Taschen waren, über die Grenze zu ziehen.

Trotz der Dunkelheit der frühen Morgenstunden wurden sie von chinesischen Zöllnern entdeckt und festgenommen. Fast 300 Meter lang war das Seil an dem 50 iPhones und iPads hingen. Die Ware wurde vom Zoll beschlagnahmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, iPad, Seil, Armbrust, Schmuggelware
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 15:15 Uhr von ManiacDj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle befindet sich ein Video in der ein Beamter die Aktion erklärt. Sehr genial die ganze Aktion. Ist schon fast Filmreif.
Kommentar ansehen
08.08.2011 16:03 Uhr von Showtime85
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Geht schneller: als nen Tunnel zu graben
Kommentar ansehen
08.08.2011 17:52 Uhr von mysteryM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer: die Idee...
Kommentar ansehen
08.08.2011 18:09 Uhr von uncut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja: wieder ein grund das sie die neue weltmacht werden...hammer die chinesen
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:22 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der Methode haben immerhin schon welche die Flucht aus der DDR geschafft. Angelsehne rüberschießen mit Pfeil und Bogen, dünnes Stahlseil mit Hilfe der Angelschnur rüberziehen und über die Grenze hangeln. Hat geklappt damals.
Kommentar ansehen
09.08.2011 01:03 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"von China aus": und HK gehört nicht zu china oder wie?
Kommentar ansehen
09.08.2011 04:01 Uhr von interpunk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
noe: @cyrus2k1 Nicht wirklich, ist ne Sonderwirtschaftszone.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?