08.08.11 14:50 Uhr
 51
 

Masern: Deutlich mehr Erkrankungen als im Vorjahr registriert

In München greifen die Masern in diesem Jahr besonders stark um sich. Seit Jahresbeginn wurden bereits doppelt so viel daran Erkrankte gezählt als im vergangenen Jahr.

Auch im gesamten Land Bayern sind im laufenden Jahr ungewöhnlich viele Masernerkrankungen diagnostiziert worden. Von 336 gemeldeten Fällen war die Hälfte aus München.

Deutschlandweit sind im laufenden Jahr 1.428 Menschen an Masern erkrankt - ebenfalls erheblich mehr als im letzten Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Krankheit, Erkrankung, Vorjahr, Masern
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 15:54 Uhr von trollverramscher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Darf ich mal Raten? Dies betrifft nur die Esospaten-Impfverweigerer-Idioten.
Kommentar ansehen
08.08.2011 23:31 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@trollverramscher: Leider nicht.
Am schlimmsten trifft es diejenigen Erwachsenen die noch nie Masern hatten, die jetzt aber von den Kindern dieser verantwortungslosen Arschlöcher angersteckt werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?