08.08.11 14:06 Uhr
 225
 

Britische Beach-Volleyballerinnen verkaufen ihr Bikini-Hinterteil als Werbefläche

Die britischen Profi-Beachball-Volleyballerinnen Zara Dampney und Shauna Mullin haben ihr Bikini-Hinterteil als Werbefläche verkauft.

Die Aktion soll Fotografen dazu ermuntern, ihren Hintern besonders oft zu fotografieren, denn darauf ist ein Barcode zu sehen.

Wird das Bild mit einem Smartphone geschossen, gelangt man zu einer speziellen Website. Die beiden Sportlerinnen wollen mit der ungewöhnlichen Werbeidee ihren Sport noch populärer machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Website, Bikini, Hinterteil
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?