08.08.11 14:02 Uhr
 470
 

Retro-Spiel "Telehack" lässt Spieler in die Haut eines Hackers schlüpfen

Genau in der Zeit in der Hacken in aller Munde ist, hat ein altgedienter Programmierer, der seine Identität für sich behält, ein Spiel entwickelt, das sich an eher erfahrende Nutzer richtet. Gespielt wird nur über die Tastatur.

In "Telehack" hat man die Aufgabe, über eine Konsolenoberfläche möglichst viele der 25.000 Host-Rechner zu hacken. Viele Hosts sind historischen Vorbildern nachempfunden. Das ganze spielt sich in den späten 80er Jahren ab, kurz bevor das WWW seinen Betrieb aufnahm.

Der Programmierer hat das Spiel ursprünglich entwickelt, damit sein Sohn eine interaktive Lektüre erhält. Sie sollte ihm die IT-Geschichte zeigen und ihn davor schützen, nicht auf die Idee zu kommen einen rechten Regierungsserver zu hacken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Spieler, Haut, Retro, Hacken
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt