08.08.11 13:53 Uhr
 292
 

England: Fußball-Reporter haben Stadionverbot - Absurdes Regelwerk beanstandet

Bei den englischen Fußballligen der 2., 3. und 4. Liga kam es am Wochenende zu merkwürdigen "Geisterspielen", denn Sport-Journalisten hatten Stadion-Verbot.

Die "Football League" vergibt die Akkreditierungen für die Reporter und verweigerte diese diesmal. Hintergrund ist eine Weigerung der Journalisten, ein ihrer Meinung nach, absurdes Regelwerk zu beachten.

So dürfen die Reporter nur in einem bestimmten Zeitfenster Zwischenstände per Twitter vermelden. Dies ist ihnen unverständlich, denn der Fan vor ihnen kann dies jederzeit mit seinem Smartphone und ein Journalist am heimischen TV ebenso.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, England, Journalist, Reporter, Stadionverbot
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen
Eishockey/ DEL: Die Adler Mannheim haben Chet Pickard verpflichtet
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?