08.08.11 13:53 Uhr
 296
 

England: Fußball-Reporter haben Stadionverbot - Absurdes Regelwerk beanstandet

Bei den englischen Fußballligen der 2., 3. und 4. Liga kam es am Wochenende zu merkwürdigen "Geisterspielen", denn Sport-Journalisten hatten Stadion-Verbot.

Die "Football League" vergibt die Akkreditierungen für die Reporter und verweigerte diese diesmal. Hintergrund ist eine Weigerung der Journalisten, ein ihrer Meinung nach, absurdes Regelwerk zu beachten.

So dürfen die Reporter nur in einem bestimmten Zeitfenster Zwischenstände per Twitter vermelden. Dies ist ihnen unverständlich, denn der Fan vor ihnen kann dies jederzeit mit seinem Smartphone und ein Journalist am heimischen TV ebenso.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, England, Journalist, Reporter, Stadionverbot
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?