08.08.11 13:49 Uhr
 174
 

Studie: Sofortiges Rauchen nach dem Aufstehen erhöht Krebsrisiko

Eine neue Studie in dem Fachjournal "Cancer" berichtet davon, dass es einen gewaltigen Unterschied für ein eventuelles Krebsrisiko macht, wann man sich die erste Zigarette des Tages anzündet.

Demnach haben Raucher, die bereits sofort nach dem Aufstehen ihre erste Zigarette rauchen, ein deutlich höheres Krebsrisiko als diejenigen, die mit der ersten Zigarette eine Stunde warten.

Damit scheinen die Forscher dem Rätsel näher gekommen zu sein, warum manche Langzeitraucher nicht an Krebs erkranken, andere jedoch schon. Frühe "Raucher haben einen höheren Nikotinlevel und möglicherweise auch mehr andere Toxine im Körper", so die Wissenschaftler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Rauchen, Krebsrisiko, Aufstehen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 14:59 Uhr von du-hast-recht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt?
Kommentar ansehen
08.08.2011 20:05 Uhr von Hoschman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
öhm..... EINSPRUCH! frühe raucher haben also ein höheres nikotin level?

ahm *hust*.... ich denke mal, das nikotin wohl der keinste krebsauslöser sein wird (bis heute ist es nichtmal erwiesen ob nikotin überhaupt krebsauslösend ist!), also wäre ich mit so einer aussage vorsichtig.

der grund warum einige dran erkranken und andere nicht, liegt in meinen augen an völlig anderen stellen.

jeder mensch ist nunmal ein unikat und jeder körper reagiert anders auf die inhaltsstoffe.
desweiteren spielen dabei auch noch die gerauchten tabaksorten eine rolle.
und dann noch, ob man mit oder ohne filter raucht.
dazu kommen noch umwelteinflüsse und und und...


meiner meinung nach begünstigen zigaretten die krebsentstehung ungemein, jedoch ist es immernoch von anderen faktoren abhängig ob man am krebs erkrankt oder nicht.
genauso gut könnte man auch sagen, das das leben in der großstadt gesundheitsgefährdend ist: laut, stress, schlechte luft.... verursacht auch alles ne menge krankheiten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?