08.08.11 13:00 Uhr
 593
 

Blitzeinschlag: Stromausfall in Amazon- und Microsoft-Rechenzentren

Am Wochenende verursachte ein Blitzeinschlag in einen Transformator in Dublin (Irland) in der Nähe der Rechenzentren der beiden Internetdiensteanbieter Amazon und Microsoft einen kompletten Stromausfall.

Sowohl Amazons Cloud-Computing-Plattform "EC2", als auch Microsofts Business Productivity Online Services (BPOS) waren teilweise über mehrere Stunden lang nicht nutzbar. Bei Amazon z.B. waren 60 Prozent der Server erst wieder nach zwölf Stunden verfügbar.

Eine Komponente, die das Einspringen der Hilfsgeneratoren hätte steuern sollen, wurde durch die Transformatoren-Explosion derart beschädigt, dass es zu dem besagten Totalausfall kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sevenOaks
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Amazon, Stromausfall, Blitzeinschlag
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?