08.08.11 10:24 Uhr
 1.485
 

Sicherheitstest zwischen Windows 7 und Mac OS X Lion

Die IT-Sicherheitskonferenz BlackHat ist zur Zeit in aller Munde. So haben Hacker einen Vortrag gehalten, in der die Sicherheit zwischen Windows 7 und Mac OS X Lion getestet und verglichen wurde. Windows7 hat in Punkto Sicherheit wesentlich besser abgeschnitten als OS X Lion.

Getestet wurden die Systeme mit fünf gezielten Attacken. Der "Schnell-Angriff", in dem es darum geht, den User dazu zu bringen einen versuchten Link zu klicken. Hier liegen beide gleich auf. Auch beim "Lokalen Angriff", um sich Administratorrechte zu erschleichen, schneiden beide gleich ab.

Bei den Punkten "Netzwerk-Angriff", in dem man die Server-Version von Windows 2008 und OS X Server Lion getestet hat, sowie die Punkte "Systemverstecke" und "Datenklau" hat Windows jeweils die Nase vorn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Test, Windows 7, Mac OS X, Mac OS, OS X Lion
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 10:24 Uhr von ManiacDj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aus Platzgründen konnte ich leider nicht jede Attacke in der News erklären. Beim "Netzwerk-Angriff" lässt Lion bei der Standardinstallation zu viele Ports offen. Bei den "Systemverstecke" wird der Rechner mit Malware infiziert. Und beim "Datenklau" hat man versucht unbemerkt Daten zu exportieren.
Mehr Details sind in der Quelle vorhanden.