08.08.11 10:14 Uhr
 1.999
 

Traunstein: Junge Frau erst nach zehn Monaten tot in Wohnung entdeckt

Ein Vermieter aus Traunstein machte bei der Räumung seiner Eigentumswohnung einen grausigen Fund.

Der Mann hatte von seiner Mieterin seit letztem Oktober nichts mehr gehört und veranlasste nun, dass die Wohnung geräumt werden soll.

In der verwahrlosten Wohnung fand er dann die stark verweste Leiche der Frau. Laut der Polizei handelt es sich um die 28-jährige Mieterin. Sie wurde in den zehn Monaten von Niemanden als vermisst gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Wohnung, Fund, Traunstein
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 11:37 Uhr von suvi
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Frage mich: wie das passieren kann?

Hat sie keine Familie, Freunde, Arbeit, Nachbarn!? Was war mit ihrer Post? Irgendwer muss doch merken, dass sie sich nicht mehr meldet oder nicht mehr gesehen wird...?
Soo isoliert kann man doch gar nicht leben.
Kommentar ansehen
08.08.2011 11:48 Uhr von SClause
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich: "... seit letztem Oktober nichts mehr gehört und veranlasste nun, dass die Wohnung geräumt werden soll."

Wenn ich kein Geld bekomme oder der Postkasten überläuft, dann frag ich doch mal nach und warte nicht 10 Monate.
Wenn sie sonst schon komplett isoliert ist (keine Freunde, etc.), dann muss doch zumindest der Mieter mal prüfen, was da los ist, wenn man gar nichts hört.
Kommentar ansehen
08.08.2011 11:56 Uhr von JohnnyBeamer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm! Ich stelle mir nichts traurigeres vor als einsam zu sterben, ohne Freunde und Familie! Diese Frau tut mir leid!
Kommentar ansehen
08.08.2011 11:58 Uhr von andi_25
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Benutzt man: Eine Richtige Quelle und nicht so was , was schon eingedampft wurde wird es Interessanter, und die News hätte mehr ausgemacht.

Quelle aus der nähe :

http://www.augsburger-allgemeine.de/...

1.) Kontakt zu Verwandten war schon vorher abgebrochen-
2.) Ob Sie eine Arbeit hatte ist unbekannt.

Und das Interessanteste Sie steckte anscheinend in einer Kiste/Schrank der zugeklebt war.
Kommentar ansehen
08.08.2011 12:27 Uhr von jpanse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt schn die 3. News dazu: die anderen 2 sind gesperrt wurden...Erst doppelt und dann wars plötzlich ein Mann.

Das die in einer Kiste lag die zugeklebt war lässt darauf schliessen das es kein Suizid war, oder war sie von innen zugeklebt?

Vor allem:
"Nach Angaben der Polizei sei aber niemand darauf gekommen, dass es sich dabei um Verwesungsgeruch handeln könnte."

wtf?! Hat von denen dort noch nie verfaultes Fleisch gerochen?! Wie Weltfremd muss man sein?

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 14:14 Uhr von 23Risiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JohnnyBeamer: stirbt man nicht immer einsam und allein?
Kommentar ansehen
08.08.2011 15:39 Uhr von darmspuehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: die war in nem Schrank und dieser war mit Folie zugewickelt da kam kein Geruch durch, hab ich gehör. Ist gerade mal 20 km von mir entfernt

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?