08.08.11 09:34 Uhr
 373
 

Südkorea wirft Nordkorea illegale Bereicherung in Online-Spielen vor

Nordkorea soll sich, nach Angaben der Polizei in Seoul, illegal Finanzmittel aus Online-Spielen verschaffen. Diesbezüglich sollen die Nordkoreaner schätzungsweise 30 internationale IT-Experten und Online-Gamer beschäftigen.

So werden zum Beispiel in Online-Spielen "Lineage" und "Dungeon & Fighter" massenweise sogenannte Erfahrungspunkte gesammelt, um diese später zu Geld zu machen. Eigens dafür geschriebene Programme werden mit den Erfahrungspunkten für Geld im Internet angeboten.

So sollen in den letzten zwei Jahren Gelder von ungefähr sechs Millionen US-Dollar zusammengekommen sein, von denen fast die Hälfte auf nordkoreanische Konten geflossen sind. Die Polizei in Seoul verhaftete am vergangenen Donnerstag einige Verdächtige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Nordkorea, Südkorea, Spielen
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 11:02 Uhr von gofisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
seit wann kann man ep verticken? oO kenne die beiden spiele zwar nicht, aber normaler weise handelt man doch mit spielgold und items. oder ist hier nur das leveln fremder accs für´s geld gemeint?
Kommentar ansehen
08.08.2011 11:10 Uhr von mmh...schokolade
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ist das halt mit Nordkorea, wenn man keinerlei Exporte hat, muss man die dringend benötigten ausländischen Währungen halt anders besorgen ;)
Die haben unter anderem auch staatlich gestützten Drogenexport ;)
und fälschen professionell US-Dollar-Noten

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?