08.08.11 06:30 Uhr
 1.295
 

Neue Erkenntnisse über südpolare Dinosaurier

Im Jahr 1998 wurde eine Studie über Dinosaurier veröffentlicht, die gegen Ende der Frühen Kreidezeit im damaligen Südpolarkreis (heute: Victoria/Australien) lebten. Aus ihr ging hervor, dass einige der kleineren Dinosaurier Winterschlaf hielten. Eine aktuelle Studie widerlegt diese Ergebnisse.

Holly Woodward von der Montana State University untersuchte Knochenquerschnitte von 17 pflanzenfressenden, südpolaren Dinosauriern. Sie fand bei allen Exemplaren außer den jüngsten Tieren so genannte LAGs (Lines of Arrested Growth), also Linien verminderten Wachstums, die das Lebensalter des Tieres verraten.

Die von den LAGs abgeleiteten Wachstumsphasen bildeten die Grundlage der Winterschlaf-Hypothese aus der Erststudie. Woodward zufolge verfügten südpolare Dinosaurier aber über eine Knochenmikrostruktur, die sich nicht wesentlich von Dinosauriern aus anderen Regionen der Erde unterscheidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Dinosaurier, Winterschlaf
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2011 06:30 Uhr von alphanova
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Die Autoren der ersten Studie leisteten übrigens tatkräftige Unterstützung bei der Widerlegung ihrer eigenen Ergebnisse. So funktioniert Wissenschaft.. zumindest im Idealfall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?