07.08.11 10:19 Uhr
 3.092
 

London: Plünderungen und Ausschreitungen

Bei einer Schießerei mit der Polizei wurde ein 29-jähriger Mann getötet. Ort des Geschehens war der Londoner Stadtteil Tottenham. Der Ausländeranteil ist dort sehr hoch.

Daraufhin versammelten sich Hunderte aufgebrachte Menschen und forderten Gerechtigkeit. Dabei wurden Polizisten mit Ziegeln und Molotow-Cocktails beworfen.

Ein Doppeldeckerbus, zwei Polizeiautos und ein Gebäude wurden angezündet. Es kam auch zu Plünderungen. Erst nach dem genug Polizisten vor Ort waren, konnten die Ausschreitungen beendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: evaberg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Randale, Ausschreitung, Tottenham
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2011 11:16 Uhr von Motzer
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Die Geister die ich rief!
Kommentar ansehen
07.08.2011 12:41 Uhr von M123
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Auch ein Weg, das Volk zu wecken...

Beachtenswert, was gestohlen wurde: keine Lebensmittel sondern Computer und dergleichen.
Kommentar ansehen
07.08.2011 13:37 Uhr von mort76
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Helldriver, wr waren vor drei Wochen dort, und ich kann absolut nichts schlechtes berichten (obwohl wir auch in einem etwas fragwürdigen Stadtteil unterkamen...)
Ich freue mich aufs nächste Mal...da verliert man seine Vorurteile gegenüber den Engländern recht schnell.
Kommentar ansehen
07.08.2011 13:50 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Also in Frankreich werden seit den Unruhen 2005: noch immer pro Tag etwa zwei Autos angezündet:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.08.2011 13:59 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@terrorstorm bist du sicher, dass dein kommetar füt diese news gemünzt war? wenn ja, dann thema verfehlt, setzen 6. Hier haben aufgebrachte leute ihrem unmut mal platz gemacht. dieser unmut entstand wegen den verheerenden zuständen in tottenham, ein stadtteil vielleicht vergleichbar mit berlin kreuzberg. nicht, dass ich jetzt meine dort wohnen viele türken, nein, aber migranten. das zeigt uns nun ganz deutlich, dass fast in allen ländern, wo migranten wohnen schwierigkeiten auftreten.
Kommentar ansehen
07.08.2011 14:08 Uhr von mort76
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kurt, in welchen Ländern wohnen denn keine Migranten?
Kommentar ansehen
07.08.2011 15:04 Uhr von McK4y
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
News ok, aber ein ganz schlimmer Schreibstil. Hört sich an wie ein 5.-Klässler, der grad lernt Zeitungsberichte zu schreiben.
Vllt. nächstes mal ein bisschen mehr Mühe geben, sodass sich die Nachricht flüssig und nicht wie im Telegramstil lesen lässt.
Kommentar ansehen
07.08.2011 15:10 Uhr von neminem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Jo mei: die sind halt a bissle impulsiv

Das ist doch genau das was das alte, müde Europa braucht!
Kommentar ansehen
07.08.2011 15:23 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fight fire with fire
Kommentar ansehen
07.08.2011 18:41 Uhr von NetReport2000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mort76: Wer hat Vorurteile gegenüber Engländern?
Kommentar ansehen
07.08.2011 20:34 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Net, als wir das erste Mal rübergefahren sind, habe ich mir erstmal Sorgen gemacht, ob man als Deutscher da nun konsequent als "Nazikraut" behandelt wird uns so schief angesehen wird, wie es einem in Holland leicht passieren kann, und man uns dort im Stechschritt hinterherläuft....ich habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn wir Länder besuchen, die von uns schonmal überfallen worden sind.

Ansonsten dauert es hier in Deutschland normalerweise auch keine 10 Minuten, bis unter einer Meldung über England ein Kommentar auftaucht, in dem das Wort "Inselaffe" vorkommt, dann wäre da noch der Handtuchkrieg etc., das Kampftrinkerimage, die Witzeleien über das "schlechte englische Essen" usw.

Also, kurz gesagt: ICH hatte Vorurteile gegenüber den Engländern, und ich vermute, daß ich damit absolut nicht alleine dastehe...

Hat sich jedenfalls alles nicht bewahrheitet, wir haben nur nette Leute dort getroffen, ist ein schönes Land, und wir waren sicher nicht das letzte Mal dort...und das englische Frühstück vermisse ich ganz besonders...

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
07.08.2011 22:33 Uhr von evaberg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@n ephemunch und mc4k: Warum soll ich mir hier Mühe geben? Mache das für nothing, umsonst. Warum habt ihr nicht die news gebracht?
Kommentar ansehen
08.08.2011 11:41 Uhr von Motzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Na ja, wenn du dir die Bilder genauer anschaust, wirst du vielleicht erkennen, dass deine Vorurteile gegen Engländer, zumindest in diesem Zusammenhang, auch nicht berechtigt waren.
Es waren nämlich keine Engländer, die diese hemmungslose Gewalt und Zerstörungswut offenbart haben, sondern, eine Völkergruppe die in Deutschland unter dem Namen "Kulturbereicherer" für ihr friedliebendes Naturell bekannt ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?