06.08.11 19:12 Uhr
 244
 

Gregor Gysi und Harry Rowohlt arbeiten an einem Hörbuch über Marx und Engels

Viel Spaß bereitet dem Politiker Gregor Gysi (Die Linke) und Harry Rowohlt die gemeinsame Arbeit an einem Hörbuch, das die Korrespondenzen zwischen Karl Marx und Friedrich Engels beinhaltet. Dawid Rjasanow, der Leiter des Moskauer Marx-Engels-Instituts, sammelte die privaten Briefe der Beiden.

Meistens geht es in den Briefen um Geld. Marx lieh sich öfter Geld beim betuchten Engels und hoffte auf das baldige Ableben seines Onkels um diesen zu beerben. Auch Pauschalisierungen kommen in den Briefen öfter vor. Schweizer seien aufgeblasen, Dänen dagegen lügen.

Besonders heftiges kommt zu Tage wenn die beiden sich über den Arbeiterführer Friedrich Lassalle auslassen. Das gemeinsame Feindbild von Marx und Engels wird dann schon mal als "jüdischen Nigger" tituliert.


WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gregor Gysi, Hörbuch, Karl Marx
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker Gregor Gysi bedauert, dass es kaum noch FKK gibt
"Leicht gestört": Gregor Gysi findet Donald Trump gehöre in Behandlung
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 21:57 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vierlleicht macht Zonen Angie auch mit? immerhin war ein Teil ihrer Promovation "Besondere Kenntnisse von Marxismus und Leninismus"
Kommentar ansehen
06.10.2011 04:28 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "Der jüdische Nigger Lassalle, der glücklicherweise Ende dieser Woche abreist, hat glücklich wieder 5000 Taler in einer falschen Spekulation verloren... Es ist mir jetzt völlig klar, daß er, wie auch seine Kopfbildung und sein Haarwuchs beweist, von den Negern abstammt, die sich dem Zug des Moses aus Ägypten anschlossen (wenn nicht seine Mutter oder Großmutter von väterlicher Seite sich mit einem Nigger kreuzten). Nun, diese Verbindung von Judentum und Germanentum mit der negerhaften Grundsubstanz müssen ein sonderbares Produkt hervorbringen. Die Zudringlichkeit des Burschen ist auch niggerhaft." Marx an Engels, 1862 (MEW 30, 257)

Also war Marx der Meinung, der Gründer der sozialdemokratischen Parteiorganisation, heute SPD genannt, war ein "jüdischer Nigger"...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker Gregor Gysi bedauert, dass es kaum noch FKK gibt
"Leicht gestört": Gregor Gysi findet Donald Trump gehöre in Behandlung
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?