06.08.11 13:54 Uhr
 1.529
 

Microsoft erhält Millionen durch Lizenzgebühren

Wie "shortnews.de" schon berichtete, erhält Microsoft von Google bis zu 15 US-Dollar pro verkauftes Android-Handy wegen Patentrechten.

Ein Analyst von Asymco (Horace Dedio) nimmt an, dass Microsoft dadurch mehr Geld verdient als durch das eigene Mobile Windows Betriebssystem.

So hat laut seinen Schätzungen Microsoft durch Google im zweiten Quartal 2011 bis zu 60 Millionen Dollar verdient und durch das eigene Betriebssystem nur ca. 21 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Geld, Android, Lizenz
Quelle: www.droidspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 13:54 Uhr von sulospace
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wow, da fließt ne Menge Geld ein, da muss Microsoft ja echt froh sein, dass sie durch Google und Android die fette Kohle verdienen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:36 Uhr von 619er
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Android ist Kostenlos für Hersteller und: eigentlich sind die Hersteller die das Geld zahlen müssen und nicht Google direkt aber naja..

[ nachträglich editiert von 619er ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:45 Uhr von Bluti666
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nein, die Patente sind ja Teil des Betriebsystems und nicht des Handies!
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:50 Uhr von mymomo
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und wieso? hätte man nicht noch kurz einbringen können, warum überhaupt geld zwischen google und microsoft fließen muss?

klar, patentrechte... und welche? um was gehts denn da?
Kommentar ansehen
06.08.2011 17:09 Uhr von c3rlsts
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Trotzdem müssen die Smartphone-Hersteller und nicht Google die Lizenzgebühren zahlen.
Das hat was mit der Lizenz zutun, unter der Android veröffentlich ist. Kurz gesagt: Google "verwendet" das patentierte ja nicht, sondern hat es nur "eingebaut" - erst der Hersteller, der Android auf seinem Smartphone einsetzt, "verwendet" die Patente.

Da sieht man mal wieder, wie schlecht und absurd unser Patentsystem ist.
Kommentar ansehen
06.08.2011 18:41 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wer spricht denn hier von "unser" patentsystem?

1. ist es das amerikanische patentsystem
2. google hat android entwickelt und vergibt die lizenzen dafür. zzt. kostenlos. da in android aber einige fremdpatente eingebaut bzw. verletzt werden zahlen sie die gebühren.
das ganze ist eine mischkalkulation, die aufgeht.
Google stellt android den handyherstellern kostenlos zur verfügung = viele handys werden mit android ausgeliefert.
google verdient am market / die handyhersteller nicht = das scheint aufzugehen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 19:40 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zwingend notwendig. wenn nur ein einziger hersteller eier hätte, würden die betroffenen trivialpatente vor gericht ruckzuck einkassiert. wahrscheinlich ist die gebühr preislich ein wenig günstiger als ein gerichtsverfahren. die unternehmen denken ja leider eher an kurzfristige auswirkungen...
Kommentar ansehen
06.08.2011 20:01 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Wenn es so einfach wäre, dann würde es Google sicher tun und nicht versuchen sich selber Patente zu sichern.

Bei Oracle hat Google bereits 5 von 7 Patenten, um die es geht, erfolgreich angefochten und für nichtig erklären lassen.

Dazu kommt das Google auch HTC im Streit mit Apple unterstützen will.

Es scheint also durchaus triftige Gründe zu geben an MS zu zahlen. Es dürfte sich also nicht um so Kinderpatente handeln.
Kommentar ansehen
06.08.2011 22:13 Uhr von c3rlsts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RainerKoeln: Mit "Unser" meinte ich "uns Menschen im heutigen Zeitalter".

[ nachträglich editiert von c3rlsts ]
Kommentar ansehen
07.08.2011 11:32 Uhr von omar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
News-Titel schlecht: "Microsoft erhält Millionen durch Lizenzgebühren"
Und VW verdient Millionen durch Autos...

Microsoft lebt nun mal von Lizenzen.
Besser wäre ein Titel gewesen, der die Kernaussage der News enthielte: Microsoft verdient mehr durch Patentlizenzen als durch das eigene Produkt, z.B:
"Patentlizenzeinahmen übersteigen Windows Mobile Gewinne"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?