06.08.11 10:41 Uhr
 404
 

Osnabrück: Immer noch tausende West-Spione der DDR unerkannt

Die Behörde für Stasi Unterlagen geht davon aus, dass in Deutschland viele DDR Spitzel noch unerkannt leben.

Nach Berechnungen der Behörde, sollen im damaligen Westdeutschland 12.000 Agenten aktiv gewesen sein. Das erklärte der Chef der Behörde gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Bis jetzt habe es 3.000 Prozesse mit 360 Verurteilungen gegeben. Also sind die meisten damaligen Agenten noch nicht aufgeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozess, DDR, Spion, Stasi, Westdeutschland
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 11:04 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tja...daa hat Helmutchen nicht umsonst: festgelegt, das dort ( im Westen)t nicht geforscht werden darf...

Er selbst hatte ja auch "Dreck am Stecken"...und das soll bitte nicht raus kommen..gell.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:27 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
12000 Agenten, das glauben die doch wirklich nicht im ernst :D Das sind genau sone Schauermärchen das jeder 4te in der DDR bei der Stasi war....
Kommentar ansehen
07.08.2011 11:23 Uhr von maki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
*gäääähn* und wieviele unerkannte Spiogenten anderer Länder spionieren hier rum? Und wieviele ehemals ind der DDR agierende Westagenten wurden ebenfalls nicht aufgedeckt und eingeknastet?
Kommentar ansehen
08.08.2011 09:47 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB nee sorry, das glaub ich nicht. Das wären ca 4,2 Millionen IM´s und das kauf ich dem System hier nicht ab. Das sind reine Propagandazahlen wie böse doch der Kommunismus (Sozialismus) war.
Hauptberufliche IM´s wurden von anderen Stellen auf ca 20000 geschätzt, wenn du noch kulant 100000 nimmst die sich nebenbei ein Taschengeld gemacht haben kommst du der Wirklichkeit etwas näher.

Das ist genauso wie das Gerücht die DDR war pleite oder wäre pleite gegangen. Die war nicht mehr pleite wie wir jetzt als BRD sind. Das Scheitern hatte politische Ursachen.
Kommentar ansehen
09.08.2011 15:21 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB das ist auch wieder falsch. Dann warst du nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Die Stasi war nicht allgegenwärtig. 100% nicht weil sonst wäre ich in Bautzen gewesen.
Als ich in der NVA diente schallten, mindestens ein mal am Tag ,über den Flur im Kasernenblock so Wörter wie "Kommunistenschwein" und "Judenbalg" und es ging keiner ab in den Bau. Also nichts mit "die Stasi war überall".

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
09.08.2011 21:08 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB von wo hast du all diese Schauermärchen her?

Ich wills einfach mal so sagen, in dem System haben einige ihren Posten ausgenutzt um die ihnen nicht passenden Menschen eine auszuwischen. Ist heute nicht anders, sag mal in deiner Firma das du Mitglied der NPD bist und guck mal was passiert.

Es haben so einige ihre Posten mißbraucht aber es waren bei weitem nicht alle. Kritik war ebenfalls erlaubt, erst wenn diese Kritik dazu diente andere aufzuwiegeln ist man eingeschritten.

Und die Zeit war nun mal rau und ist mit heute nicht mehr zu vergleichen. Sozialismus ist neben dem Kapitalismus ein extrem wackliges Gebilde da der Mensch einfach mal gierig ist und immer einer ist der mehr haben will als andere oder sich auf andere Kosten bereichern will.
Die Gesellschaft war nun mal so das alle an einem Strang ziehen sollten und wer nicht mitzieht wurde eben von der Gesellschaft eben bestraft. Das es da einige gab die dies übertrieben haben will ich nicht leugnen, aber das ist heute in den Firmen auch nicht anders. Trittst du als Querulant auf läufst du Spießruten.
Kommentar ansehen
13.08.2011 16:49 Uhr von gdi1965
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es dreht sich: hier doch um West-Spione. Und ich finde man sollte die Leute in Ruhe lassen. Die haben nur ihren Job gemacht. Genauso wie die Spione, die in den Osten geschickt wurden. Doch diese werden nicht verfolgt und Angeklagt. Also, gleiches Recht für alle und Schluss mit der Hexenjagt.
Denn so werden wir nie ein Volk.

[ nachträglich editiert von gdi1965 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?