06.08.11 17:40 Uhr
 326
 

Berlin: Fahndung nach Todesschützen auf gesamten Schengen-Raum ausgedehnt

Die Ermittlungsbehörden haben die Fahndung nach dem 25-jährigen Mehmed Y. auf alle Schengen-Staaten ausgedehnt. Mehmed Y. wird verdächtigt, zwei Frauen in einem Auto erschossen zu haben. Eine weitere Person wurden dabei schwer verletzt.

In dem Fahrzeug befand sich auch die Ex-Frau des Verdächtigen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Opfer und Täter sind türkische Zuwanderer.

Der Täter war bei der Polizei schon früher auffällig geworden. Aus der Bevölkerung kamen inzwischen schon mehr als 30 Hinweise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Fahndung, Raum, Schengen
Quelle: www.boulevard-baden.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 19:14 Uhr von Allmightyrandom
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Abschieben an den Bosporus, wieso sollen wir für den Steuergelder für den Knast aufwenden?

Schade dass er nicht von dem Auto überfahren wurde, auf dass er geschossen hat... hätten wir ein Problem weniger!
Kommentar ansehen
07.08.2011 06:29 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte mal bei seinen ehrenwerten verwandten oder bekannten schauen. auf der flucht erschossen wäre für mich die beste nachricht.
Kommentar ansehen
07.08.2011 11:29 Uhr von Motzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Denkt denn niemand daran, welchen psychischen Stress dieser arme Mann ausgesetzt ist. Seine Frau wollte ihn verlassen, dadurch wurde die männliche Ehre mit Füßen getreten. Seine Schwiegermutter und Schwägerin wurden getötet. Er wird gehetzt wie ein Tier.
Ich hoffe, dass das ein Gericht als strafmildernd bei einem eventuellen Prozeß ins Urteil einfliessen läßt.
Aber darüber mache ich mir keine Sorgen, denn bisher haben mich die deutschen Gerichte selten enttäuscht!
Kommentar ansehen
07.08.2011 11:46 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@motzer ich weis, es ist alles ironisch gemeint. aber ist das geschehene nicht zu schlimm, dass man sich solchen komentare ersparen könnte. außerdem sind sie geschieden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?