06.08.11 09:57 Uhr
 1.243
 

USA: Ratingagentur S&P stuft US-Kreditwürdigkeit zurück

Die Ratingagentur Standard & Poor´s (S&P) hat die US-Bonität von der Bestnote "AAA" auf "AA+" herabgestuft. Die Versuche von Regierung und Kongress, die Schulden in den in Griff zu bekommen, seien nicht überzeugend.

Auch eine weitere Herabstufung ist nicht ausgeschlossen. Die amerikanische Regierung geht von einem "Rechenfehler" aus.

Moody’s und Fitch, die beiden anderen großen Ratingagenturen, halten vorerst an der Spitzennote AAA fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GreatManmadeRiver
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Ratingagentur, Bonität, Kreditwürdigkeit, Standard & Poor´s
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Putschversuch: Standard & Poor´s stuft Türkei nun als Hochrisiko-Land ein
US-Ratingagentur zur Geldbuße von 1,37 Mrd. Dollar verurteilt
Standard & Poor´s stuft Twitter auf Ramsch-Niveau ab - Aktie verliert deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 09:57 Uhr von GreatManmadeRiver
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Geht doch. Das ist doch schon lange nötig. Die USA haben immerhin 14.578.916.915.999 (stetig steigend) US-Dollar Schulden. Ich weiß zwar nicht bei wem, aber das ist schon eine ganze Menge.
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:03 Uhr von dragon08
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wurde Zeit ! Nur weil es die USA ist , denken Sie wohl , das Sie nicht zurückgestuft werden können ,wohl auch , weil der $ die Leitwährung in der Welt ist.



.
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:03 Uhr von Sarah0117
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Kredite aus dem nichts? Nöhhh! Also bitte was haben die USA denn anderes erwartet?

Eine Regierung die unfähig ist ihre Gesetze und diversen Steuerschlupflöcher zu schließen? Leute die 5.000 Dollar verdienen und davon 1.400 Steuern bezahlen und im Gegenzug welche die 20 Mio. verdienen und nicht einen Penny bezahlen?

Ne also wirklich:
Wenn die Politik in den USA es nicht hinbekommt die Schulden abzubauen und das Steuerrecht neuaufzusetzen, wird das nie was!
Ich glaube kaum das, dass jemals passieren wird und genau deswegen wird die Kreditwürdigkeit auch noch weiter sinken.
Hier herrscht nun schon drigender Handlungsbedarf, was man wohl da dran sieht das gleich mal 350 Mrd. Dollar ausgeliehen werden mussten nach der Einigung in diesem Streit.

Man stelle sich vor:
Ein Land wie China, Korea, Deutschland oder Brasillien hätte solche Schulden.
Wir haben keine Ratingargentur im eigenen Land die uns den Rücken freihält. Bei mehr als 100% der Wirtschaftsleistung müsste eigendlich maximal noch die Note B geben.

Tja so funktioniert also Kritik Made in USA:
Wir bewerten unseren Staat, aber nur so das wir Profit raus schlagen können.



Ein schlauer Satz noch zum Ende hin:
Gute Politik - Schulden abbauen, nicht Schulden verwalten und schon geht es auch dem Land besser.


Gut geschriebene News, alle Fakten drin du kriegst ein AAA von mir ;-)

[ nachträglich editiert von Sarah0117 ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:14 Uhr von Sarein
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
endlich kriegen die auch mal: ihr fett geschieht denen nur recht
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:16 Uhr von Sarah0117
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hier kommt das Geld her: China [ca. 1,8 Bio. Dollar],Japan,Großbritannien,OPEC Staaten,Brasilien,Offshore Depots in der Karibik (z.B. Cayman Inseln),Taiwan,Russland,HongKong,Schweiz

Das ist die aktuelle Rangliste der Staaten die Geld von den USA bekommen und im Besitz von Staatsanleihen der USA sind, Deutschland liegt hier auf Rang 13.
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:25 Uhr von Python44