06.08.11 09:40 Uhr
 7.845
 

Fluggast bekommt nach Herzinfarkt eine Snack-Rechnung vom Personal, aber keine Hilfe

Das Personal einer Maschine der Fluggesellschaft Ryanair war mit der Situation völlig überfordert, als sich ein Fluggast auf dem Weg von England nach Schweden bei ihnen meldete und über Unwohlsein klagte. Die Bordcrew behaupteten, dass der Passagier nur zu niedrigen Blutdruck hätte.

Sie gaben dem Mann etwas zu trinken und ein Sandwich. Doch kurze Zeit danach wurde der 63-jährige Fluggast bewusstlos und erlitt einen Herzstillstand. Nur der Umstand, dass die ihm begleitende Stieftochter gelernte Krankenschwester ist, rettete dem Mann das Leben.

Sie bearbeitete den Stiefvater so lange, bis er wieder ins Leben zurückfand. Das Bordpersonal wusste sich weiter nicht zu helfen. Sie überreichten dem Mann hinterher nur die Rechnung für den Snack. Am Flughafen Skavsta stand nach der Landung nicht einmal ein Krankenwagen bereit. Ryanair streitet den Vorfall so allerdings ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hilfe, Herzinfarkt, Personal, Rechnung, Fluggast, Snack
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 09:46 Uhr von ManiacDj
 
+67 | -2
 
ANZEIGEN
Was der: steht noch....
Los hol die Rechnung....

/ironie off

Manchmal fehlem einem nur die Worte und das einzige was man dann machen kann ist den Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
06.08.2011 09:55 Uhr von Tha-Prince
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
Prüft denn da keiner die Grammatik?
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:16 Uhr von trollverramscher
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Ryanair: War irgendwie zu erwarten.

Edit: Hat man als Flugbegleiter eigentlich auch einen extended Erste-Hilfe-Kurs?

[ nachträglich editiert von trollverramscher ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:10 Uhr von kingoftf
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:30 Uhr von Pils28
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:52 Uhr von Mailzerstoerer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wer billig fliegt kann leider: keinen guten Service verlangen, im übrigen hatte der Mann mit Sicherheit keinen Appetit auf einen Snack.
Den er auch nicht bestellt haben dürfte.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:34 Uhr von ManiacDj
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils: Das ist so nicht richtig. Mit einer Herz-Rhythmus Massage kann man das Herz wieder zum Schlagen bekommen.
Ein Defi o.ä. erhöht hier lediglich die Chance. Wenn der Herzinfakt sehr stark ist kann auch die modernste Medizin nichts ausrichten.
Manchmal gehört zum Überleben einfach Glück!
Kommentar ansehen
06.08.2011 13:54 Uhr von Pils28
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ManiacDj: Wie soll das denn funktionieren? Vielleicht in einzelnen Sonderfällen oder durch Zufall vielleicht.
Kommentar ansehen
06.08.2011 14:56 Uhr von Phoenix83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ryanair? Immer wieder!!! Alle die hier über Ryainair schimpfen sind bestimmt noch nie mit Ryanair geflogen....

Ich bin nun schon zwei mal mit denen nach London und einmal nach Alicante geflogen und würde es immer wieder machen.

London sind wird einmal zu zweit für 49€ hin und zurück inklusive aller Gebüren geflogen. Wo geht das günstiger?

Nach Alicante waren es 220€ für vier Leute mit Gepäck.

Nach Palma waren es 420€ für sechs! Personen mit Gepäck hin und zurück. inkl. Transfer vom Flughafen zur Ferienwohnung auf die andere Seite der Insel.

Da Ryanair auch noch direkt von Lübeck fliegt, spare ich mir den Transfer zum Flughafen Hamburg oder ähnliches. Ich persönlich bin von Ryanair total begeistert und würde immer wieder mit denen fliegen...
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:30 Uhr von sundiego
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Phoenix83: Doch, ich schimpfe auch und bin damit geflogen.

Es mag zwar billig sein, aber dafür auf Komfort und Service verzichten? Das habe ich mir einmal und nie wieder gegeben!

Wir sind von Weeze nach Teneriffa und wieder zurück.
Fangen wir mal bei dem Run auf die ersten Plätze an (Ellenbogen raus) weil keine Sitzplatzreservierung möglich ist.

Dann die Sitze, die den Komfort eines Bretts haben. Da reist doch jedes Tier besser! Zum Glück waren es nur knapp 4 Stunden Flug, länger hält man diese Rückenschmerzen nicht aus. Deswegen standen auch viele während des Flugs einfach. Als nettes Extra bekommt man dann vom Vorgänger die Sitzabdrücke auf dem Sitz weil die so dermassen durchgesessen sind und Essenskrümmel inklusive.

Als I-tüpfelchen spricht das Personal keinerlei deutsch und man wird während des Flugs ständig mit Werbung beschallt.


Da zahle ich doch lieber mehr anstatt sowas erneut mitzumachen! Man kann sich auch (fast) tot sparen, siehe der Fluggast in der News ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:34 Uhr von 338LM
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ManiacDj: ein Defi bringt nur etwas, wenn der Rhythmus auch schockbar ist. Bei Asystolie/PVT gibts CPR + Catecholamine bei Flimmern/Flattern der Kammern wird geschockt.

Flugzeuge haben normalerweise einen automatischen Defi an Bord, in dessen Benutzung die Besatzung eingewiesen ist und der selbständig eine Rhythmusanalyse durchführt und darauf hinweist, ob ein Schock empfohlen wird oder nicht.
Das Gerät ist wirklich idiotensicher und jeder Laie kann das bedienen.

Das das Flugpersonal hier nicht reagiert hat, ist gelinde gesagt ein Skandal, denn dafür sind die ausgebildet und es kommt nicht sooo selten vor, dass es einen medizinischen Notfall auf Flügen gibt und gerade in kleineren Maschinen kann man sich nicht darauf verlassen, das zuffällig ein Arzt mitfliegt.
Kommentar ansehen
06.08.2011 16:34 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Zustände sind der Preis für billig: Die Crew ist per Zeitarbeit o.ä. beschäftigt, oft nicht gut ausgebildet, die Firmen investieren in keine Lehrgänge oder Weiterbildungen.

Die abgelegenen Kleinflughäfen haben oft nur eine spartanische schlechte medizinische Versorgung.

Mit Problemfällen gibt sich die Airline nicht ab. Wer sich nicht gut fühlt vor dem Flug, muss die Maschine verlassen.
Die Stewardessen fragen oft vor dem Flug kurz nach, ob sich jeder gesund fühlt. Wer das nicht bestätigt, muss aussteigen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 17:21 Uhr von ManiacDj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@338LM: Hey da hast du acuh recht sicherlich unterscheidet man noch in der Art des infaktes ich hab es aber so Laienhaft erklärt das ich mir sicher bin das man mich auch versteht.
Da ich in einem Unternehmen arbeite welche diese Defis herstellen (in der IT) bekomme ich daher auch einiges mit und wie du schon sagtest.
Die Teile sind IDIOTEN SICHER. Jenachdem welches Modell du hast erkennt es genau mit wieviel Ampere es schocken muss und stockt es von alleine auf.
Es ist immer wieder faszinierend was es heutzutage alles gibt.
Kommentar ansehen
06.08.2011 19:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry aber da stellt sich mir folgende Frage: 1. Wenn es ihrem Dad nicht gutgeht wieso ist die gelernte Krankenschwester die ihn begleitet dann nicht alarmiert (überfordert??)
2. Wenn ein Fluggast sagt ihm sei Unwohl muss ich nciht davon ausgehen dass er nen Herzinfarkt bekommt
3. Bei nem Herzinfarkt ist eine Brustmassage genau das falsche (bestätigt dir jeder Experte)

4. Quelle ist Bild, sonst nirgendwo davon berichtet (noch nicht einmal RTL) - war es wirklich so?
Kommentar ansehen
06.08.2011 19:28 Uhr von 338LM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: 1. keine Ahnung, Krankenschwester ist kein Arzt und hat auch keine weitergehende Erste Hilfe Ausbildung
2. der Patient wurde bewusstlos, ich war nicht dabei, aber oft zeigen Infarkte am Herzen klassischen Zeichen, die Crew hat aber keinen "niedrigen Blutdruck" festzustellen, dafür sind die nicht ausgebildet und haben auch kein Messgerät an Bord. Im Zweifelsfall nach Unwohlsein, Überkeit und Bewusstlosigkeit schließt man den Defi an.
3. falsch, faaaaaalsch mit welchem "Experten" hast du da denn gesprochen ?
4. ich war nicht dabei
Kommentar ansehen
06.08.2011 19:37 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Pils28: man kann nur hoffen, dass du keinen führerschein hast. ansonsten bist du eine verkehrsgefährdung. wer schon rein gar nichts aus dem erste-hilfe-kurs mitnimmt, weiss auch vom rest nicht viel.
Kommentar ansehen
06.08.2011 20:08 Uhr von Ginseng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sauerrei! Was man auch immer von bild.de und der Glaubwürdigkeit halten mag, aber wenn das wahr ist:
"Am Flughafen Skavsta stand nach der Landung nicht einmal ein Krankenwagen bereit.",
dann gehören die angezeigt!
Kommentar ansehen
07.08.2011 09:41 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ManiacDj: Was 338LM dir versucht hat zu sagen:
Ein Defibrillator ist bei einem Herzstillstand nutzlos.
Da hilft nur eine Herz-Lungen-Widerbelebung, und wenn vorhanden: ein Adrenalin-Präparat.

Mit einem Defi kann man nur lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen (Kammerflimmern/-flattern & VT) behandeln.
Ist keine Rythmus vorhanden (Herzstillstand) kannst du den Patienten schocken bis er gar ist. Da bringt ein Defi garnichts.
Kommentar ansehen
07.08.2011 14:35 Uhr von NetCrack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selber Schuld wer mit Ryanair fliegt, muss wissen das er da wie Gepäck behandelt wird. Ich kann nur dazu raten eine etwas hochpreisigere Airline zu wählen, die Paar Euro die man bei Ryanair, EasyJet oder wie sie alle heißen spart sollten einem die eigene Würde schon wert sein.
Kommentar ansehen
08.08.2011 05:48 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man rechtzeitig bucht: und ein gutes Reisebüro hat, kommt man genauso günstig von A nach B, und das ohne von Provinzflughäfen in Buxtehude zu fliegen und dort noch stundenlang mit dem ÖNV herumzugondeln.

Ist es nicht Vorschrift, das Flugpersonal auch erste Hilfe kann? Also auch die Saftschubbsen?

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
08.08.2011 08:11 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@338LM: Komisch bei der Stieftochter (die Krankenschwester ist) gilt es als Entschuldigung dass sie kein Arzt ist, bei ner Stewardess aber nciht oder wie? Meinst die haben alle ihr Medizistudium abgeschlossen? Warum kommt es wohl immer wieder zu den Durchsachen "Wenn sich ein Arzt im Flugzeug befindet, bitte schnellstmöglich bei der Crew melden"?

Der niedrige Blutdruck war eine Vermutung aufgrund der Aussage dass ihm unwohl sei, nicht aufgrund irgendwelcher Blutdruckmessungen.

Bei einem Herzinfarkt schlägt das Herz noch, da eine Herzmassage zu machen ist Körperverletzung!! Bei nem Herzstillstand kann man es machen, aber nicht vorher

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?