06.08.11 09:38 Uhr
 897
 

Berlin: Nach Ehrenmord ist der Täter weiter auf der Flucht

Die Polizei sucht nun bundesweit nach Mehmet Y.. Der 25-Jährige hatte am Donnerstag die Mutter und die Schwester seiner Ex-Frau erschossen und den Bruder schwer verletzt. Nun kam heraus, dass er aus verletzter Ehre gehandelt hatte.

Seiner Ex-Frau machte er schon seit der Scheidung im Frühjahr des letzten Jahres das Leben zur Hölle. Er wollte, dass sie zu ihm zurückkehrt. Es wird angenommen, dass die Ehe zwischen den Beiden durch Gewalt und Vergewaltigungen zerbrach.

Ein Annäherungsverbot für Mehmet Y. wurde bereits vor einiger Zeit gerichtlich verfügt. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht und bewaffnet. Die Ex-Frau wird nun von der Polizei rund um die Uhr bewacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Täter, Flucht, Schuss, Ehrenmord
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 09:43 Uhr von NetReport2000
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Der Junge: sieht so harmlos aus...
...zumindest auf dem Foto.


Der integrationspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Serkan Tören, warnte vor überhasteten Schlüssen. Der jüngste Fall sei nach bisherigen Erkenntnissen eine Beziehungstat und kein weiterer Fall von "Ehrenmord".

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2011 09:45 Uhr von Hawkeye1976
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Ehrenmord? Bisher sieht das nach einer lupenreinen Beziehungstat aus. Aber Ehrenmord verkauft sich wohl besser ....
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:12 Uhr von Win7
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Ehrenmord? So ein Quark. Dann machen auch wir Deutsche, Ehrenmorde.
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:18 Uhr von Motzer
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Der Täter ist erst 25 Jahre? Na da wird sich doch bestimmt ein Gutachter finden lassen, der ihm die nötige geistige Reife abspricht, so dass das Gericht noch ein Urteil nach dem Jugendstrafrecht aussprechen kann. Und nach ca. 7,5 jahren ist dieser feige Mörder wieder unter uns.
Unter Kulturbereicherung stelle ich mir etwas anderes vor.
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:23 Uhr von Win7
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:31 Uhr von Win7
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
tsunami13: lol, nenn mir ein Beispiel, in dem ein Mörder nur 3 Wochen bekommen hat, na komm einen Fall nur.
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:45 Uhr von Motzer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Win7: Was hat das jetzt mit der Nationalität zu tun, Motzer?

@Win7
Was das mit der Nationalität zu tun hat? Nun, wenn, wie die Grünen sagen, Menschen aus dem süd und südosteuropäischen Raum eine Kulturbereicherung für unser Land darstellen - diese Menschen aber hauptsächlich wegen krimineller Delikte und nicht wegen humanitäre Akte in den Schlagzeilen stehen, dann verzichte ich gerne auf diese Art von Bereicherung.
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:52 Uhr von Win7
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Lol Motzer: sorry aber, der Kerl hatte ein Familiendrama geschaffen, ergo kein Ehrenmord und nochmals ergo, es hätte ebenso ein Deutscher sein können oder gar ein Norweger.

Differenzieren sollte man schon noch können!
Ob jetzt Ghetto-Möchtegern-Türken jemanden zusammenschlagen oder Familiendrama. Ersteres mag ich auch nicht und sag da ab in die Heimat, zweiteres kann mit jedem Menschen passieren.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:03 Uhr von Motzer
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Auch lol @Win7: 1. Habe ich nichts von Ehrenmord geschrieben.
2. Ja, es hätte auch ein Deutscher sein können.
3. Einen kriminellen Deutschen haben wir uns nicht ins Land geholt, kriminelle "Kulturbereicherer" schon.
4. Ja, es hätte auch ein Norweger sein können. Allerdings, ist deren Intellekt, laut Pisa-Studie, erheblicher höher als das von Menschen aus dem süd und südosteuropäischen Raum.
5. Wenn in Deutschland anstatt der Vielzahl Türken und Araber Norweger leben würden, gäbe es deutlich weniger Verbrechen!
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:06 Uhr von Win7
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
1. stimmt hast du nicht, aber viele denen du nicht widersprochen hast

2.Na also

3.Wo steht das er der ersten generation angehört?

4.Alle Norweger?

5.Aber die nehmen uns doch dann auch die Jobs weg? Aber dies kann nicht passieren, weil die zu intelligent sind um zu uns zu ziehen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:09 Uhr von Win7
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Yep: haben sie, da hat einer nen Vodafone-Gutschein gefunden, der wird jetzt verbraten.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:11 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@gothminister ich möchte nicht kritisieren nur informieren. ich mache das immer so, wenn ich mir einer sache nicht sicher bin google ich auch in diesem fall. das ergebnis sieht folgendermaßen aus.

lebenslänglich sind 25 jahre in der regel können aber auch mehr sein. nach 15 jahren kann man einen antrag auf haftentlassung stellen. bei besonderer schwere ist das aber nicht möglich. bei besonderer schwere wird oftmals noch sicherheitverwahrung angehängt.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:39 Uhr von Kill3r.Fr0g
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mehmet yildirim sagt ja eigentlich schon alles...!
aber dann noch so einen scheiß von wegen ehrenmord,das ist ja mal das lächerlichste was ich je gehört hab! der typ ist einfach kein mann wenn er frauen schlagen/töten muss um sich wie einer zu fühlen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:59 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"
fange nichts mit türken etc. an... "

Das sind nicht die Türken alleine, dieses patriarchalische Verhalten haben die meisten Südländer. Das ist in ihrer Kultur verankert.

Es gibt auch Deutsche die so sind, bei einer Beziehung zu einem Südländer kann man aber mit 90%iger Sicherheit ausgehen das die Frau im Falle einer Trennung nichts zu lachen hat. Dieses "wenn sie mir nicht gehört dann gehört sie keinem" ist in den Machokulturen weit verbreitet und endet dann meistens mit nem Kopfschuss für die Frau.
Kommentar ansehen
06.08.2011 13:46 Uhr von Win7
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Coffee: und woher hast du deine Weisheit?
Kommentar ansehen
06.08.2011 18:15 Uhr von s3xxtourist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Manchmal solltest Du dich vielleicht etwas besser informieren, bevor Du einen solchen Vergleich ziehst. Offenbar hatte der Täter psychische Probleme, weil sein Sohn einige Tage vorher Suzid begangen hatte, und zum Zeitpunkt der Tat seine Tochter vermisst war. Dazu kam noch die Trennung von seiner Frau wegen eines neuen Liebhabers. Ich finde es sehr zynisch, dass Du so etwas als Ehrenmord bezeichnest...das erfüllt imho den Tatbestand der üblen Nachrede...aber der Zweck heiligt wohl alle Mittel...gell?

Tot scheinen die beiden Verletzten entgegen Deiner Aussage auch nicht zu sein...sie befinden sich offenbar außer Lebensgefahr....:

http://www.az-web.de/...

[ nachträglich editiert von s3xxtourist ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?