06.08.11 09:15 Uhr
 864
 

A 71: Norweger mit Rollskiern unterwegs von Polizei gestoppt

Auf der A 71 bei Mellrichstadt ging der Wagen von einem jungen Norweger nicht weiter. Der Grund: kein Sprit mehr.

Weil es von seinem Auto zur nächsten Tankstelle etwas weiter war, entschied sich der junge Mann seine seine Rollskis und Skistöcke zum Einsatz zu bringen. Ruck-zuck war er mit viel Schwung und Eleganz auf dem Seitenstreifen zum Rasthof gerollt.

Wenige hundert Meter von seinem liegengebliebenen Auto wurde er von die Polizei angehalten. Nach der Zahlung von einem Bußgeld durfte er mit dem Auto weiterfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Norweger123
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Benzin, Ski, Norweger
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 09:15 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na! Immer schön cool bleiben!

Rollskier ist in Norwegen sehr beliebt. Es ist der Ersatz am Anfang und am ende der Ski-Saison wenn grade kein Schnee da ist.

Fast wie Roller-Blades, nur mit Wanderstäbchen, dann.
Kommentar ansehen
06.08.2011 09:39 Uhr von ManiacDj
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Find: es trotzdem cool :D
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:31 Uhr von tulex
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Schon peinlich: wenn einem bei dem dichten Tankstellennetz in Deutschland der Sprit ausgeht.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:24 Uhr von bingegenalles
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
tja: @ tulex

du hast keine ahnung ich wohne an der abfahrt mellrichstadt und ich kann dir sagen das die tankstellen auf der a71 fast nicht vorhanden sind.

wenn man mellrichstadt drauf fährt kommt nach 1 km richtung suhl eine tanke das wars

sonst von schweinfurt -> richtung suhl 100 km keine tanke man müste in meiningen oder co abfahren weil sonst gibts da nichts großartig
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:45 Uhr von Benno1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so: ist das auf der 71. Eigentlich ein Skandal, denn eigentlich müsste alle 50-60 km eine Tanke oder zumindest ein Autohof sein. So ist Mellrichstadt allerdings die einzige Tanke auf der ganzen 71. Erst 2012 soll endlich der Rasthof Leubinger Hügel bei Sömmerda realisiert werden. Ob das klappt bleibt aber fraglich weils auf den letzten zu bauenden Kilometer noch reichlich Probleme zu lösen gibt und damit die endgültige Fertigstellung und der Anschluss zur A 38 wohl nicht ganz planmäßig verlaufen wird. Und vorher gibts auch keine zweiten Rasthof mit Tanke, die BAB endet ja im Moment noch bei Sömmerda und von Norden her ist man gerade mal in Sichtweite des Finnetunnels.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:52 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
von die Polizei Ein weiterer Beweis für die Qualität der Checker!

Zur News: Find ich überhaupt nicht lustig so eine Aktion. Er hat nur Schwein, dass auf der A71 meist nicht viel los ist.

@bingegenalles: Du hast schon recht, dass es auf der A71 kaum Tankstellen gibt. Trotzdem ist es seine Schuld. Wenn er je nachdem an Suhl oder Schweinfurt vorbei fährt und in Mellrichstadt liegenbleibt hat er an beiden Ort weniger als 5l im Tank...
Kommentar ansehen
06.08.2011 14:00 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hackt jetzt bloß nicht auf dem norweger herum. er hat eine strafe bezahlt und gut ist. wenn dies ein deutschsrachiger gemacht hätte, würde ich dies auch verurteilen.
Kommentar ansehen
08.08.2011 23:22 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nach etwas research: stellt sich fest, es ist der kleine bruder von Petter Northug Jr.

Norwegischer Skilanglaufer, weissu.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?