06.08.11 09:11 Uhr
 13.417
 

Völlig ungewohnt: Erstes Bild von Catwoman aus "The Dark Knight Rises"

Vor wenigen Tagen wurden die ersten Fotos von Bösewicht Bane aus dem neuen Batman-Film "The Dark Knight Rises" veröffentlicht (ShortNews berichtete). Fotos zu Catwoman gab es bisher aber noch nicht.

Nun wurde jedoch das erste Foto von Catwoman preisgegeben. In einem völlig ungewohnten Outfit sieht man Anne Hathaway, wie sie offenbar als Catwoman das Batpod gestohlen hat.

Das Ganzkörper-Outfit und die Nachtsichtgläser der neuen Catwoman-Version unterscheiden sich stark von den früheren Catwoman-Kostümen, in die damals Michelle Pfeiffer und Halle Berry geschlüpft sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Batman, The Dark Knight Rises, Dark Knight, Catwoman
Quelle: www.toofab.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2011 09:26 Uhr von Exilant33
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich Ernsthaft ob Ann Hathaway für die Rolle geeignet ist, aber wie sagt man: Wir werden sehen, sprach der Blinde zum Tauben!
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:29 Uhr von kostenix
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
ein plus: für ein perfektes foto... endlich mal keine gammel-fotos wo ich die bildschirmlupe auspacken muss!
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:36 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:55 Uhr von sfobiwahn
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
bla: mimimimimimimimi
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:37 Uhr von ulb-pitty
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Brille: ist ja mal sowas von lächerlich :D
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:39 Uhr von hamburger89
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Die Nolan Filme sollen nichts mit Batman zutun haben? Ich war früher starker Comic Fan und seine Filme sind defintiv am nähesten dran, wie Batman einmal gedacht war in den "Detective Stories".

Außerdem sind Nolans Filme um einiges reifer, als Burtons, der als Kind in den Tuschkasten gefallen sein muss.
Kommentar ansehen
06.08.2011 12:22 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
muss Hamburger89 recht geben: darüber hinnaus,

bei Comicverfilmungen gibt es 2 Punkte:

1) Wie gut ist er als FILM

2) Wie nah ist er am Orginal ( vorallem wichtig für richtige Fans)

in der Regel erfüllen Filme wie Spiderman oder Transformers ( naja kein Comic aber ihr wisst was ich meine)

keinen von beiden >.<.


1: ich dachte der Film wäre totaler schrott, eine Batmanverfilmung, wie bei allen solchen Filmen hoffen die einfach auf den großen Namen.
also ich war garnicht so, das wird n guter Film... eher was n dreck das schau ich mir sicher net an

ich hab den jetzt auf BlueRay O.o der ist so verflucht gut, einer der besten Filme die ich je gesehen habe.

Logische Zusammenhänge, ab und zu Witzig, gut gemacht , tiefsinnig aber nicht schnulzig und trotzdem viel Action!

und zu 2: muss man wirklich sagen dass er dem Orginal Batman am nähsten kommt. Es muss ja nicht der sein der einem am Meisten gefällt. der bis heute eigentlich nähste JamesBond ;) hat nur 1-2 Filme machen dürfen.

also ich fand den Film überragend und freu mich auf den 3ten obwohl ich mir nicht vorstellen kann dass der so gut wird wieder 2te >.<.
Kommentar ansehen
06.08.2011 14:08 Uhr von Muu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wooo sind den die katzen ohren ^^
Kommentar ansehen
06.08.2011 14:49 Uhr von J_Frusciante
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich: freu mich schon auf den dritten teil der batmansage.

meiner meinung nach sind die von nolan produzierten filme, die besten batman-verfilmungen.
Kommentar ansehen
06.08.2011 15:20 Uhr von backuhra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß noch: als das erste Bild vom Joker damals kam : Wäääh was soll das, das wird nix, der Film wird floppen, Ledger kommt nicht gegen Nicholson an. Und was war dann? Nicht nur das Ledger den besten Filmbösewicht der Filmgeschichte verkörpert, nein The Dark Knight gilt heute zurecht als einer der besten Filme aller Zeiten.

Also abwarten, Nolan weiß was er tut, er ist ein Genie!
Kommentar ansehen
06.08.2011 16:00 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also die Nolan Filme als schlecht zu werden, weil sie mit Batman nichts mehr gemein haben ist schon lustig, nur weil sie von den vorigen Filmen abweichen dafür sich aber voll und ganz an den Comic und an den Animated Series orientieren.

Und ich würde auch nicht behaupten, es sei eindeutig besser als die Werke von Burton, denn an Denen gibt es zeitgemäß auch absolut nichts auszusetzen. Nolan bringt eigentlich das Burton-Flair wieder zurück auf die Leinwand. Wieder düster und ernster, wie man es auch in den Filmen kannte.

Deswegen kann ich jetzt hamburgers Aussage nicht ganz teilen oder nachvollziehen. Könnte ich noch verstehen, wenn Teil 3 + 4 von Burton gewesen wäre :)

Und bei dem Bild würde ich jetzt auch noch nicht so heftig rum diskutieren, denn man kennt die Handlung noch gar nicht. Es wäre nicht der erste Film wo bestimmte Charaktere erstmal ein vorläufiges Kostüm besitzen.

Man stelle ich vor, man hätte bei SpiderMan 1 sein erstes Kostüm als News verfasst, wenn die Szene durchgesickert wäre :) - Ich denke mal NICHT dass eine stinknormale Motorradbekleidung die Endlösung sein wird :)

Und nach Nolan´s ersten beiden Filmen bin ich auch absolut nicht skeptisch bezüglich OutFits und Darstellern. Der Mann hat doch nun mehr als nur bewiesen, dass seine Werke sehr gut durchdacht und realisiert werden.
Kommentar ansehen
06.08.2011 17:16 Uhr von ManiacDj
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Beachtet: eigentlich keiner das die Sitzposition unglaublich unbequem sein muss???


;)
Kommentar ansehen
06.08.2011 19:17 Uhr von Trueman80
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Es kann nur einen geben .. oder höchstens zwei: Nolan bringt den Burton Flair zurück? Son Quatsch.. Nolan bringt das was die jungen Leute heute sehen wollen. Mehr Bumms weniger Story.

Ja, auch für mich sind nur die ersten beiden Batman wirklich gelungen. Das empfand ich auch schon so, als ich mich weder mit Regisseuren noch mit anderen Hintergründen beschäftigt habe.

Kann mir noch jemand sagen wie die Story von Dark Knight war ohne nachzulesen ? Ich habe ihn 3x mal gesehen, weil ich die ersten beiden Male eher an mir gezweifelt habe, als am Film, Aber er blieb leider auch das dritte mal absolut nichtssagend und abgesehen davon das Batman und Joker gegeneinander in den Krieg gezogen sind, ist bei mir 0 hängen geblieben.

Ach doch...die furchtbare deutsche Synchro, bei der Batman klingt als wenn er nen Rachenkartar hat und Joker ständig am schmatzen ist(was wohl i-wie freaky wirken soll, bei mir aber eher lächerlich ankommt). Heath wer? So toll wars wirklich nicht.

So, jetzt her mit den Minus ihr Pfeifen, Amateure, Banausen und DSDS Gucker ;)
Kommentar ansehen
06.08.2011 23:08 Uhr von TheOnlyHero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anne Hathaway als Catwoman? Geht ja mal gar nicht :S
Kommentar ansehen
07.08.2011 00:17 Uhr von statementx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Och mann: Halle Berry und Michelle Pfeiffer in einem Satz??? Die einte war ne Göttin als Catwoman, die andere nur doof...

Zur News: Wer sagt da was vom klauen des Batpot? Muss ja nicht sein...

Aber ansonsten - Ich werde den Film als Comic-Freak sicher antun. Die anderen waren toll und entsprachen der Batman(-Universe) Figuren von Kelly Jones sehr nah - Obwohl ich froh bin, das die nicht so wie er sie zeichnet dargestellt werden :P
Kommentar ansehen
07.08.2011 02:38 Uhr von MeTaTronX80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss backuhra recht geben, selbst ich gehörte damals zu den Zweiflern, als gesagt worden ist, das ausgerechnet der popopieker aus Brokeback Mountain den Joker geben sollte.
Ich und viele andere wurden eines besseren belehrt, weil Heath einen wahnsinnig guten Joker gemimt hat.
Zuerst kamen auch hier wieder zweifel auf aber diesmal warte ich ab bevor ich anfange rumzunölen.

Und um es noch anzumerken, Tim Burtons Batman Filme waren für die damaligen Verhältnisse grossartig

Nachdem es dann Herr Joel "ich machs ma kitschig, bunt und pompös und bring dieses dämliche Batgirl auch noch mit rein, hauptsache die kohle stimmt" Schuhmacher gelungen zweimal hintereinander einen nicht zu Batman-passenden Batman-Film rauszubringen, fand ich mich ein wenig als Fan verarscht..

Und zum Schluss.. Hauptsache Bane wird gut gemacht.. Der letzte Film-Auftritt wurde ihm nicht im geringsten gerecht..
Kommentar ansehen
07.08.2011 09:26 Uhr von sfobiwahn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fanboy? @Trueman80 :

Ich glaube da redet ein Tim Burton Fanboy laut dem Avatar und deinem gelaber hier?!? :-P

Nolan Batman > Burton Batman

[ nachträglich editiert von sfobiwahn ]
Kommentar ansehen
07.08.2011 09:27 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Trueman80: Nunja,

dafür das du dir beim dreimaligen Ansehen eines Films so wenig merken kannst, können Andere mal gar nichts. :)

Okay, mit Burton-Flair habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt, da gebe ich dir Recht. Ich meine natürlich nicht, dass die Filme wieder genauso sind wie früher ABER sich wieder etwas zurück bewegten.

Es wird ja wohl jedem aufgefallen sein, dass die beiden Filme nach Batman und Batman Returns irgendwie für eine deutlich andere Zuschauergruppe gemacht wurden oder? Mehr Farben eines LSD Rauschs hätte man in Batman & Robin gar nicht mehr unterbringen können... und Batman hätte man auch kaum mehr zum Komiker mutieren lassen können als durch George Clooney.

Und wenn du jetzt noch behauptest, dass da Nolan nicht so Einiges wieder gut gemacht hat und in die bessere Richtung gelenkt hat, weiß ich auch nicht weiter :)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?