05.08.11 17:20 Uhr
 1.237
 

Weltwirtschaftskrise: SPD will Kanzlerin Angela Merkel aus dem Urlaub zurückholen

Der SPD-Politiker Carsten Schneider hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Rückkehr aus dem Urlaub aufgefordert. Hintergrund ist die Talfahrt an den internationalen Aktienmärkten in Zusammenhang mit der Euro-Krise.

Für das europäische Schuldenproblem müsse endlich eine dauerhafte Lösung gefunden werden, betonte Schneider. Zusätzlich sei ein europäisches Wachstums- und Konjunkturprogramm dringend nötig.

Die Kanzlerin und der ebenfalls in Urlaub weilende französische Präsident Nicolas Sarkozy haben sich für Freitagnachmittag zu einer Telefonkonferenz verabredet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Angela Merkel, Urlaub, Wirtschaftskrise
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 18:06 Uhr von richardhelm
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Viel ändern: kann man da sowieso nicht mehr, da es ja mittlerweile weltweit stattfindet, da kann die Kanzlerin auch nichts dran ändern. Mal schauen wie sich das noch alles entwickelt.
Kommentar ansehen
05.08.2011 18:15 Uhr von doso99
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Die SPD will auch ALLES und kann NICHTS!! :)
Kommentar ansehen
05.08.2011 18:37 Uhr von fallobst
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das wichtigste in der quelle vergessen: "Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin sprach sich für ein europäisches Finanzministerium und eine europäische Schuldenagentur aus. Zugleich mahnte er die Ausweitung des Rettungsschirms an und auch eine Einführung von Euro-Bonds, also Staatsanleihen für die gesamte Eurozone."

Eurobonds heißt, wir werden unsere Reputation den Griechen und anderen Losern "leihen", deshalb mehr Zinsen bei neuen Krediten zahlen, während die anderen geringere Zinsen zu zahlen hätten. Der pure Ausverkauf Deutschlands.
Wer jetzt noch sagt, er will die Grünen wählen spinnt doch. Scheiß egal auf Atomstrom und all den anderen Rest. Das hier ist das Größte und wichtigste Problem. Wenn das jetzt passiert, wars das endgültig für Deutschland. Dann bleibt nur noch Auswandern. Wir haben jetzt schon kaputte Schulen und Straßen. Wenn wir der EU noch mehr und noch öfter Milliarden zahlen haben wir bald griechische Verhältnisse. Es gibt kein zurück, wenn dieser Schritt einmal getan ist....
Kommentar ansehen
05.08.2011 19:15 Uhr von WiKaBot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wofür wird die Bundesmutti jetzt nenötigt? Klar doch, nur um zu erklären: „Die Sparguthaben sind sicher!“ und damit das Volk abermals zur Ordnung rufen, wenn der Michel die Sommerpause missbrauchen will um rumzumaulen …

http://qpress.de/... <<< Abwatsche der Kanzlerine im Volltext :)
Kommentar ansehen
05.08.2011 19:29 Uhr von meisterthomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Panikmache: Von der Talfahrt der Aktienkurse zu sprechen erscheint mir doch reichlich übertrieben. Dieses Tal haben sie noch lange nicht erreicht. Vielmehr sind sie viel zu einseitig und strategisch überbewertet.

Was uns aber noch lange und auch schwer zu schaffen machen wird, ist die Dollar und Eurokrise.

Es sind Politiker und Experten die uns weis machen wollen, wir seien ohne hin zu blöd, um ihre Wirtschaftspolitk zu verstehen. Denn sie selbst wollen sie eigentlich gar nicht verstehen, sondern nur die Löcher graben in denen wir unsere Köpfe stecken sollen.

Was uns fehlt, ist nicht die Basta-Politik eines kurzfristigen Krisenmanagements, sondern eine breite Diskussion darüber wo die Reise hingehen soll.
Kommentar ansehen
05.08.2011 22:02 Uhr von Hallominator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat Merkel eigentlich Urlaub? Scheiße bauen und in den Ulaub gehen, damit andere verzweifeln dürfen? Was is denn da los?
Ach ja... Merkel is los.
Kommentar ansehen
05.08.2011 22:07 Uhr von sundiego
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Für das europäische Schuldenproblem müsse endlich eine dauerhafte Lösung gefunden werden"

Ja, ganz einfach weg mit dem Fiat Money!
Das was die hier an "Lösungen" rumwerkeln ist nur Flickenschusterei um Zeit zu gewinnen, damit wird aber im endeffekt NICHTS gelöst.. eher wirds verschlimmbessert.

Wir brauchen mal endlich Politiker mit Eier, die nicht nur Marionetten sind, um das ganze System umzukrempeln.
Kommentar ansehen
05.08.2011 23:20 Uhr von lastfirst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denkanstoß: Die Griechen sind sauer auf den Deutschen, weil sie wie ein Fisch an der Angel hängen und abhängig vom deutschen Geld sind, das der Deutsche selbst nicht hat.

Da der Rettungsschirm einen Dispokredit eines Arbeitslosen gleicht, wird er den Kreditnehmer nur weiter in den Sumpf ziehen, da er seine Schuld nie bezahlen kann. Der Deutsche ist aber nicht die Bank, sondern sozusagen der Papa, der noch kreditwürdig ist und für seinen arbeitslosen dispoverschuldeten Sohnemann bürgt. Am Ende ist auch Papa Pleite.

Schaut man genauer hin, ist Griechenland also nur der Wurm mit dem geangelt wird. Der Fisch, der gefangen werden soll, ist Deutschland.

Lösen Sie die Aufgabe:
Wer ist der Angler?
Wer bekommt den Fisch serviert?

[ nachträglich editiert von lastfirst ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 00:42 Uhr von Sebtron001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lolz: wisst ihr, das ist sowieso nen witz das die politik nichts machen kann dagegen
das ist indessen nur ein beweis dafür das politik keinerlei einfluss hat

aber predigen andere schon seit jahrzehnten und keiner hört zu...
Kommentar ansehen
06.08.2011 04:00 Uhr von Uli.H
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich?! Ich finde es entsetzlich wie selbstverständlich diese Verquickung aus Wirtschaft und Politik geworden ist.
Die Wirtschaft, die doch eigentlich nichts anderes als eine optimale Versorgung der Bevölkerung mit Gütern sicherstellen soll ist zum Selbstzweck mutiert und die von uns gewählten Politiker sehen es als ihre Aufgabe den Status zu sichern und sind so zur Hure der Wirtschaft verkommen.
Man kann sich nur wünschen, dass dieses kranke, kaputte System bald einmal wieder komplett durch Null läuft und das ganze falsche verteilte Geld nix mehr wert ist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?