05.08.11 16:58 Uhr
 400
 

Apple günstiger als PC-Konkurrenz? MacBook Air als Messlatte für "Ultrabooks"

Nicht selten wird Apple der Vorwurf gemacht, technisch gleichwertige Produkte zu deutlich teureren Preisen zu verkaufen als die Konkurrenz - mit happigen Aufschlägen für Design und den prominenten Markennamen. Das aktuelle MacBook Air könnte den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen.

Intel möchte, obwohl als Prozessor-Lieferant am Erfolg des MacBook Air beteiligt, Apple mit seiner "Ultrabook"-Reihe in Kooperation mit Firmen wie Asus und HP Konkurrenz machen. Die ähnlich flachen und leichten Geräte sollen auch Preislich mit dem 999 US-Dollar teuren MacBook Air mithalten.

Bei gleichbleibender Leistung soll die dabei zu erzielende Gewinnmarge allerdings so gering sein, dass das Preisziel erst 2012 erreichbar sein dürfte. Denn Apples etabliertes Produkt kann auf optimierte Fertigungsabläufe vertrauen, während etwa Asus Mehrkosten wegen hohen Ausschussraten beklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, PC, Konkurrenz, MacBook, MacBook Air
Quelle: www.appleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 17:12 Uhr von heinzelmann12
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Apple Dreck: Jedes noch so billige Notebook hat ein optisches Laufwerk. Das Apple MacBook Air nicht.
Ergo muss man Software die man will, direkt bei Apple kaufen. Ein teurer Spaß.
Kommentar ansehen
05.08.2011 17:27 Uhr von K.T.M.
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ist das ne News oder eine Beweihräucherung?
Kommentar ansehen
05.08.2011 18:20 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Alleine der Name der Quelle disqualifiziert sie für jede ernstzunehmende News zu dem Thema, warum wird das hier erlaubt?

Gibt doch auch keine Politiknachrichten von spd, cdu, fdp,...., .de, und zwar aus gutem grund!
Kommentar ansehen
06.08.2011 10:28 Uhr von 5MVP5
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Heinzelmann12: Aha...zeig mir doch bitte mal ein notebook welches ungefähr die selbe dicke hat und ein optisches laufwerk hat.
Jedes normale macbook hat ein optisches laufwerk nur beim macbook air ist aus technischen gründen wegen der geringen dicke einfach nicht möglich. ;)

Typisch für solche hater, einfach in allem was den namen apple enthält nur das schlechteste sehen...einfach lächerlich diese argumentation...
Kommentar ansehen
18.10.2011 16:15 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12: Nen kluger Mensch hätte einfach nen USB Laufwerk drangehangen in den 2 Fällen in denen er eins braucht.

Andere kluge Menschen hätten einfach die DVD in einen normale n Rechner geworfen und nen Image der DVD geschrieben und das aufs Air kopiert.


//Vorsicht es folgt ironie

Aber nene das hat Apple nur gemacht damit man alles über den Store beziehen muss. Weil man das ja auch garnicht umgehen kann. Ein total sicherer Schutz. Besonders weil man ja für Schwarzkopien aus dem Internet unbedingt ein optisches Laufwerk braucht.

//Vorsicht Ironie zuende

Lol

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?