05.08.11 13:51 Uhr
 170
 

Overath: LKW-Fahrer mit über vier Promille gestoppt

Am gestrigen Donnerstagabend gegen 21:15 Uhr steuerte ein 47-jähriger Brandenburger seinen LKW auf der Landstraße 312.

Aufgrund dessen, dass er offensichtlich Schlangenlinien fuhr, informierten Zeugen die Polizei.

Nähe der Anschlussstelle konnte der betrunkene Fahrer angehalten werden. Laut der Polizei wirkte er "desorientiert". Die Beamten stellen einen Wert von über vier Promille in seinem Blut fest, worauf man seinen Führerschein sicherstellte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, LKW, Promille, LKW-Fahrer
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 13:51 Uhr von Unerwartet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich unverantwortlich, was der Typ da getrieben hat.

Aber 4 Promille? Wie konnte der da überhaupt noch fahren?
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:54 Uhr von Fbnt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
da war einer wohl mächtiger Alkoholiker... will garnicht wissen wie viele von der Sorte im Vollsuff im Verkehr täglich unterwegs sind
Kommentar ansehen
05.08.2011 15:12 Uhr von Mailzerstoerer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann mal Prost: von LKW Fahrern hört man ja vieles,aber dann wenn sie ihr Feierabendbierchen und Körnchen trinken wollen, sollten sie sich einen anderen Job suchen.Führerscheinentzug auf Lebenszeit und mindestens 10.000 Euro Strafe obendrauf!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?