05.08.11 12:42 Uhr
 2.607
 

Mercedes bestätigt Materialfehler bei V6- und V8-Motoren

Der Automobilhersteller Mercedes hat jetzt einen Materialfehler bei seinen V6- und V8-Motoren der Baureihe M272 (2,5-, 3,0- und 3,5-Liter-V6) und M273 (5,0-Liter-V8) bestätigt. Diese Motoren wurden von April 2004 bis zum September 2006 in zehn Modellen verbaut.

Bei diesen Motoren kann sich ein Steuerketten-Zahnrad so abnutzen, dass es zu einem Motorschaden kommt. Ein Aufleuchten der Motorkontrollleuchte kündigt den Schaden an, der bis zu 4.700 Euro kosten kann.

Bis jetzt soll es 1.500 Schadensfälle gegeben haben, welche für einen Mercedes-Sprecher "eine sehr geringe Ausfallquote von ca. einem Prozent" darstellen. Laut Mercedes rechne man nur noch mit wenigen Fällen. Zudem seien die meisten dieser Fälle abgearbeitet worden. Eine Statistik dazu hält Mercedes allerdings geheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Mercedes, Schaden, Fehler, V8
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 16:41 Uhr von vorhaengeschloss
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na da hat ja die Autobild wieder mal den passenden Opi mit nem passenden Ersatzteil ganz passend vor sein passendes Auto montiert...
Kommentar ansehen
05.08.2011 17:48 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, sehr geringe Ausfallqote: bei 1500 Schadensfällen macht das bei 4700 Euro Kosten einen Gesamtschaden von über 7 Millionen Euro!
Kommentar ansehen
06.08.2011 04:48 Uhr von BulletGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber schnucklig is er...und damit mein ich nich den opi :D
Kommentar ansehen
08.11.2012 10:36 Uhr von ralfdoma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der ganzen Sache wird nur übersehen, dass solche Motoren gerne von "älteren Herren" gekauft werden, wenig Kilometer gefahren werden. Der Schaden kommt aber unweigerlich. Mein 350er SLK hat nun mit 6 Jahren 32000km drauf. Bis das Ritzel Ärger macht ist der Wagen locker 10-12 Jahre. Und dann will Daimler sicher keine Kulanz mehr geben. Das sind vielleicht Flaschen in der Konzernleitung: verbauen Qualität schlimmer als Opel, Fiat und Co, wollen aber Maxi-Premium-Preise.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?