05.08.11 12:35 Uhr
 7.200
 

Neues "World of Warcraft"-Addon bereits 2012?

Nach aktuellen Messungen gingen die Abonnenten-Zahlen von "World of Warcraft" in den letzten drei Monaten um 300.000 User zurück. Zwar spielen noch elf Millionen Spieler das Spiel, doch der Rückgang wird immer stärker.

Um sich dagegen zu wehren, möchten die Entwickler eine neue inhaltlich stärkere Erweiterung anbieten. Da die meisten Spieler das Addon "Cataclysm" schneller "durchgespielt" haben als erwartet und die Free-2-Play-Konkurrenz größer und stärker wird, muss sich Activision Blizzard mächtig ins Zeug legen.

Die nächste Erweiterung mit dem aktuellen Arbeitstitel "Mists of Pandaria" könnte bereits Mitte 2012 erscheinen. Mit dem Addon integriert der Entwickler eine weitere Rasse, bestehend aus Panda-Bären mit Martial-Arts-Fähigkeiten in das Spiel, welche Ursprünglich als April-Scherz geplant waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skyrim
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, World of Warcraft, Rollenspiel, Add-on
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 12:35 Uhr von Skyrim
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Activision Blizzard wehrt sich echt mit aller Kraft gegen den Ruin von WoW. Das Konzept ist allerdings langsam echt ausgelutscht. Vor allem wenn Tera endlich kommt wird WoW sehr wanken. Activision Blizzard sollte sich mehr überlegen, als überteuerte Addons. Nämlich Grafikupdates, Rework alter Rassen und Klassen. Eventuell noch mehr als nur Horde und Allianz, viel mehr Vielfalt. Doch die Game-Designer würden glaub ich für so eine Arbeit soooo viel kosten, dass sich AB nicht die Mühe macht.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:52 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich mag kein wow wer noch nicht? ;)
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:58 Uhr von r3c3r
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Alles nur Gerüchte. 1. WoW hat immernoch mit ABSTAND die meisten Spieler und muss sich nicht wirklich vor einer Konkurrenz fürchten. Vorallem da die Free2Play-MMO´s fast alle schlecht sind. Conan, HdR, etc. waren auch ein mächtiger fail.

2. Das Addon "Cataclysm" ist erst "durchgespielt", wenn man den Finalen Boss "Deathwing" tötet, welcher noch nicht mal implementiert ist bis jetzt. Es werden noch einige Patches kommen müssen.

3. Sollte das neue Addon Mitte 2012 erscheinen, müssten sich die Entwickler aber mal sowas von den Arsch aufreißen. Allein die Beta-Phasen der Addons dauern etliche Monate und da das Ende vom jetzigen Addon auch noch nicht in Reichweite ist, wird "Mists of Pandaria" frühestens irgendwann 2013 kommen.

Und nein, ich spiele seit langem kein WoW mehr, aber selbst ich weiß sowas.

[ nachträglich editiert von r3c3r ]
Kommentar ansehen
17.08.2011 18:07 Uhr von weitwech
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch: das die Abozahlenzurück gehen.
Für Altspieler ist es irgendwie immer das gleiche.
Für Neuspieler anfangs interessant, dann schnell frustrierend, weil man zwar schneller levelt wie ursprünglichmal aber viele Spielefeatures auslassen muss. Ua. weil niemand wirklich mehr ältere Schlachtzüge macht. Um Rufpunkte bei diversen Fraktionen zu bekommen ist dann auch mehr am Gameplay vorbei. Stupides farmen ist dann angesagt, für Belohnungen, die man dann im Endefekt nicht mehr brauchen kann. Das wird dann schnell öde.
Das ist dann irgendwann nicht jedermanns Sache. Schnell hochleveln um dann nur noch 1-2 verschiedene Schlachtzugsinstanzen zu besuchen und vlt ja irgendwann mal die Bosse dort zu legen.
Kommentar ansehen
09.09.2011 16:47 Uhr von eddi233
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ r3c3r: Ich bin Jahrelanger WoW Spieler und hab nie auch nur eine Sekunde Guild Wars gespielt aber was ich von dem Spiel Guild Wars 2bis jetzt gesehen hab (ich spreche hier nur von den Fakten was 100% in Spiel kommt) Könnte das Spiel doch schon einige Probleme für WoW bedeuten, nein ich behaupte nicht das es der nächste WoW Killer wird... WoW ist vorbei wenn Blizzard das so will ich denk selbst mit 1Mio Spielern "lohnt" sich das Game noch, wobei man dann kaum noch Support erwarten könnte.
Und das das neue Addon 2013 kommt glaube ich kaum denn bisher kam Jedes addon in etwa 2 Jahre später raus was in dem Fall dann Ende 2012 währe.
Kommentar ansehen
09.09.2011 17:03 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Blizzard wird sich erstmal keine Sorgen machen müssen wegen ein paar Abonnenten. Die werden dann gleich wieder mit Diablo 3 reingeholt. Und wenn das nicht reichen sollte, Titan steht auch so gut wie vor der Tür.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?