05.08.11 12:09 Uhr
 5.061
 

Herzen und ein Engelchen: Aquarell von Adolf Hitler steht zum Verkauf

Das Bild von einem Engelchen, das von Herzen umgeben auf einem Kissen sitzt, wurde von Adolf Hitler im Jahr 1939 gemalt.

Es wird vermutet, dass es eine Geburtstagskarte für die Frau von Hermann Esser gewesen ist. Das Bild soll im gleichen Monat entstanden sein, in dem das Buch von Esser mit dem Titel "Die jüdische Weltpest" veröffentlicht wurde.

Es wird erwartet, dass das 24 mal 9 Zentimeter große Bild, das demnächst von Mullock´s Auktionshaus versteigert wird, etwa 6.000 britische Pfund einbringt.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Verkauf, Adolf Hitler, Aquarell
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 12:29 Uhr von ManiacDj
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Sieht: ganz nett aus egal von wem das gemalt wurde.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:30 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Das erklärt mal wieder, warum er Diktator und nicht Maler geworden ist.
Kommentar ansehen
05.08.2011 14:35 Uhr von stoniiii
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ha, da musst ich an den Film "Mein Kampf denken.. großartiger Film!
Kommentar ansehen
05.08.2011 16:06 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
herzchen und engelchen... im zwielicht :-D

aber scherz mal beiseite. sieht aus, als hätte es ein kind gemalt. kein wunder, dass ihm die aufnahme an der kunstakademie verweigert wurde.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 16:18 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: Das Bild von ihm sieht besser aus:
http://www.geschichteinchronologie.ch/...

Mag sein, dass er nur zweitklassig war, aber er hätte trotzdem bei der Malerei bleiben sollen. Mal von seinem späteren Werdegang (das gleiche würde ich auch von Kennedy oder jedem anderen Politiker behaupten, der früher Künstler war).
Aber nein, er musste ja die Kunst für sowas dämliches wie Politik verraten :( Der Beweis, wie wenig Hirn die Menschen doch haben.
Kommentar ansehen
05.08.2011 16:48 Uhr von Diego85
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Schon bei der Kunst hatte er eine Vorliebe für die Farbe braun!
Kommentar ansehen
05.08.2011 21:39 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, hätte man den Kerl mal: bloss an der Kunsthochschule angenommen, der Welt wäre so einiges erspart geblieben.

Immerhin kann man was erkennen, was heutzutage manchmal als Kunst durchgeht da kann das auch mit halten. Mit dreijährigen Mädchen oder mit Schimpansen hätte der Kasper auch mit halten können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?