05.08.11 10:59 Uhr
 1.748
 

Regensburg: Zirkus besetzt Fußballfeld und weigert sich Platz für Verein zu räumen

Der Regensburger Ball-Spiel-Club (BSC) organisiert immer in den Sommerferien Fußballturniere für Kinder aus armen Familien.

Mitte Juli hatte man einem Zirkus erlaubt, für ein Wochenende seine Zelte und Wohnwagen auf dem Fußballplatz aufzustellen, doch aus dem Wochenende wurde nun schon fast ein Monat und der Zirkus weigert sich zu gehen.

Der Verein müsste den Platz nun per ziviler Klage räumen lassen, doch dafür hat er kein Geld. Der Zirkus fiel bereits im April negativ auf, als er mit einer rivalisierenden Zirkusfamilie in einen gewalttätigen Streit verwickelt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Platz, Verein, Regensburg, Zirkus
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 11:01 Uhr von Jaecko
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
War die Erlaubnis nur mündlich oder gibts da nen schriftlichen Nachweis?
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:12 Uhr von Sir.Locke
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: ob mündlich oder schriftlich dürfte in dem fall keine rolle spielen, da hier das hausrecht greift. selbst wenn der zirkus sagt "im handschlag hat man uns den platz auf lebenszeit gegeben" dürfte von jedem richter mit einem lachen honoriert werden. denn der reine verstand hält dieses für nicht möglich da der verein den platz ja für seine spiele brauch...

schlimm das es immer wieder leute und vereine gibt die den guten willen anderer maßlos ausnutzen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:28 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wär´s denn, wenn der Fussballclub auf die Idee käme, den Platz mit Jauche düngen zu lassen? Das wäre gut für den Rasen und würde das Problem sicher schlagartig lösen.

Ein netter Bauer findet sich sicher...
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:32 Uhr von Freggle82
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Studium der Quelle und darin enthaltenen weiterführenden Links wird die Zirkusfamilie auch in diesem Fall erst durch eine Räumung durch die Polizei den Platz verlassen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:35 Uhr von MetatronTheAugur
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jean_Luc_Picard: Nette Idee, aber ich glaube kaum, dass das noch einen großartigen Unterschied macht, wenn man den Aussagen der MZ glauben schenken kann:

"Der Zirkus belegt seit Mitte Juli das BSC-Gelände, zapfte Strom und Wasser ab, lagert Fäkalien ab und ruiniert mit den Wagen den Rasen, auf dem die Jugend trainieren und in den Ferien Turniere spielen wollte"

Der Zirkus sorgt da scheinbar schon selbst dafür, dass da ordentlich gedüngt wird. Zumal besagter Zirkus ja auch schon wegen Schießereien in den Medien war... was erwarten die sich eigentlich von derartiger Publicity?

@Fraggle: Die Krux an der Sache scheint ebenfalls laut MZ folgendes Problem zu sein:

"Der Knackpunkt ist das Geld. Sollten die Brumbachs die Verfügung – und damit die Pflicht, das Gelände zu verlassen – ignorieren, müssen sie Strafe zahlen, ersatzweise in Ordnungshaft. Die Haftkosten allerdings muss der Verein vorstrecken. Das Geld könnte sich der BSC von der Zirkusfamilie wieder holen – wenn bei der etwas zu holen ist.

Ähnlich ist die Lage bei einer zivilrechtlichen Räumungsklage: Auch die 5000 bis 7000 Euro für eine Zwangsräumung müsste der Verein vorstrecken."

[ nachträglich editiert von MetatronTheAugur ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:51 Uhr von MetatronTheAugur
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Weiterführende Links mit mehr Informationsgehalt finden sich hier:

http://www.mittelbayerische.de/...

http://www.br-online.de/...

Klasse ist ja schon mal folgendes: "Der Anwalt des BSC Regensburg, Hans-Werner Kallert, bezeichnete die gesamte Lage als prekär. Da das Gelände nicht eingezäunt sei, gelte das Verhalten der Zirkusleute nicht als Hausfriedensbruch."

Dabei scheint dieser Zirkus bereits bekannt zu sein: "Familie Brumbach hatte auch im vergangenen Herbst für Schlagzeilen in Regensburg gesorgt. Damals quartierte sich der Zirkus ohne Genehmigung der Stadt im alten Schlachthof von Regensburg ein, um dort zu überwintern. Die Behörden wollten sich mit der ungewöhnlichen Besetzung der baufälligen Hallen aber nicht abfinden. Schließlich musste die Familie das einsturzgefährdete Gebäude im November räumen und auf den "Landfahrer-Platz" an den Stadtrand umziehen. "

Aber das ist echt die Höhe: "Dort durften die Brumbachs dann campieren. Wasser und Strom gingen auf Rechnung der Stadt Regensburg."

Die Stadt, sprich der Steuerzahler, zahlt denen also auch noch Wasser und Strom. Na dann weiß ich wenigstens, dass meine Steuergelder in guten Händen sind?!
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:54 Uhr von DerMaus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hä? Wenn jemand auf meinem Grundstück rumlungert bruahc ich doch auch nur die Polizei zu rufen und nicht extra Klage einreichen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:29 Uhr von SoRgen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
sind das: Rotationseuropäer ?
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:43 Uhr von MetatronTheAugur
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@SoRgen: Ich denke, du meinst damit wohl eine mobile ethnische Minderheit? ;-)

In diesem Fall scheinbar nicht, Wikipedia spuckt mir dazu folgendes aus: "Gustav Brumbach aus Viechtach hatte 1846 den Circus Brumbach gegründet", somit handelt es sich bei diesen Schaustellern wohl eher um Niederbayern.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:45 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
naja es wäre rassistisch wenn man: "Zigeuner" vom Platz wirft...

Aber mal ehrlich ich hab da überhaupt kein Mitleid. Wenn der Verein so "blöd" bzw. naiv ist und so einem Pack erlaubt das Gelände zu nutzen, dann müssen sie auch mit den Problemen/Konsequenzen leben.

Es ist auch hinlänglich bekannt, dass Zigeuner und wie SoRgen schon sagte "Rotationseuropäer" nicht immer auf Gesetze und die Rechte anderer achten, deshalb sollte man sich eben genau überlegen ob man sich mit solchen Leuten einlässt oder nicht.
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:07 Uhr von MetatronTheAugur
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Serverhorst: Wenn es denn Zigeuner wären... du scheinst meinen Eintrag nicht gelesen zu haben, sonst wüsstest du, dass es sich dabei um einen niederbayerischen Zirkus handelt. Und auch wenn dieser Zirkus umherzieht und du vielleicht denkst, Zigeuner käme tatsächlich von Zieh-Gauner, liegst du in diesem Fall damit wohl dennoch falsch. Nichts desto trotz kann man wohl behaupten, dass ein derartiges Verhalten, wie diese Schausteller es an den Tag legen, hochgradig assozial ist. Ganz gleich, welcher Ethnie sie angehören mögen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 14:14 Uhr von Homechecker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich vereinsmitgleid wär: würden da schon tolle sachen einfallen, so inner nacht stecker vom strom ziehn, schläuche schnippeln, hachja was man so alles machen könnte um von seinem eigentlichen hausrecht gebrauch zu machen *träum* ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?