05.08.11 10:12 Uhr
 1.418
 

Italien macht Razzia bei Ratingagenturen wegen schlechter Berichte über Italien

Ratingagenturen in Italien leben gefährlich: Italiens Staatsanwälte der Berlusconi-Regierung ließen jetzt Büros der Ratingagenturen in Italien bei einer Razzia durchsuchen.

Betroffen waren die Ratingagenturen Moody´s und Standard & Poors, bei denen zahlreiche Akten beschlagnahmt wurden.

Als Begründung wurden die negativen Berichte der Ratingagenturen über die schlechte Bonität Italiens angegeben, die dafür gesorgt haben, dass Anleger teilweise italienische Aktien verkauft haben, was zu Kursschwankungen an der Börse sorgte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Bericht, Razzia, Ratingagentur
Quelle: www.bullion-investor.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 10:12 Uhr von ROSROS
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Berlusconi ist halt überall. Er besitzt nicht nur die Mehrheit an TV-Sendern und Zeitungen, sondern hat auch die Infrastruktur in seinem Land offensichtlich im Griff.
Kommentar ansehen
05.08.2011 10:36 Uhr von killa_mav
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so: Wenigstens ein europäischer Politiker, der sich von den willkürlichen Methoden der Ratingagenturen nicht auf der Nase rumtanzen lässt.
Kommentar ansehen
05.08.2011 10:43 Uhr von NilsGH
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Naja auf der einen Seite könnte man es als Rache an den Rating Agenturen sehen.

Andererseits besitzen diese Agenturen extreme wirtschaftliche Macht und sind in der Lage, die Situation der gefährdeten Länder noch weiter zu verschlimmern.

Da es nicht immer klar ist, wie diese Rating Agenturen bewerten und teilweise wohl auch schlicht Länder aus fadenscheinigen Gründen negativ bewerten sollte man sie nicht derart blauäugig einschätzen, wie dies in der Wirtschaft größtenteils getan wird und ihnen einach Glauben schenken. Ein kritischerer Umgang mit den Ratings wäre angebracht.

Aus diesem Grund finde ich, dass diese Durchsuchungen nicht unbedingt unangebracht waren. Man sollte anhand des beschlagnahmten Materials zu vermitteln versuchen, ob wirklich ungerechtfertigte Bewertungen durchgeführt wurden und WIE die Rating Agenturen arbeiten. Sollte sich ein Missbrauch ihrer Macht herausstellen wären Strafen und ggf. sogar ein Verbot einzelner Agenturen angebracht.
Kommentar ansehen
05.08.2011 10:46 Uhr von Wompatz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@killa_mav: Du weißt schon, dass sowas Willkür der Italienischen Regierung, nein warte, von Berlusconi ist, oder?;-)

Bin auch kein Freund dieser Rating-Agenturen, aber das zeigt mal wieder das wahre Gesicht der italienischen Regierung.
Mal ehrlich, denen geht es finanziell nicht viel besser als Griechenland, was wollen die also erwarten? Ein AAA-Rating?
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:09 Uhr von Sting24
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre doch schön: Wenn jeder von uns auch mal in die Schufa rein könnte um seine Akte zu beschlagnahmen. Ratingagenturen sind scheisse.
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:28 Uhr von killa_mav
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Wompatz: Natürlich ist mir bewusst, das Berlusconi kein Politiker mit einer reinen Weste ist. Auf der anderen Seite fallen mir in Deutschland auch nur wenige Politiker ein.
Wobei es hier zugegeben noch nicht so ist wie in Italien.

Es mag sein, dass die ein oder andere Handhabe der Ratingagenturen berechtigt ist. Dennoch wird man nicht abstreiten können, dass viele Maßnahmen überraschend und ohne Hintergrund passieren. Siehe bspw. die plötzliche Runterstufung von Portugal, als bessere Mechanismen etabliert wurden. Hier gab es also zu dem Zeitpunkt keinen Grund für eine Runterstufung.

Den Vergleich zu Griechenland würde ich im übrigen nicht ziehen. Italien hat im Gegensatz zu Griechenland eine funktionierende Wirtschaft und Industrie. Nicht zu vergessen, dass Italien seit je her mit einer großen Schuldenbelastung lebt und diese auch tilgt. Letztlich ist die Situation in Italien bedeutend entspannter.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:26 Uhr von ROSROS
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was in Italien so alles möglich ist Ein Politiker, der eine Prostituierte nach der anderen vernascht, sich am Pool bei einer Nacktparty mit Minderjährigen fotografieren lässt, wäre vermutlich in Deutschland nicht mehr in der Regierung.... in Italien ticken die Uhren noch was anders....
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:56 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tun die Ratingagenturen ihren Job nicht sind sie kriminell (2008).

Tun sie ihn - auch.

Keine Ahnung - vielleicht ist Rom einfach nur interessiert, wo die lecken Stellen klaffen. Warum sollte es anders als in Athen laufen?

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:33 Uhr von Robman4567
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt mal ehrlich leute als die ratingagenturen alle auf aaa setzten hat ja auch keiner gekräht.
die wahrheit zu sagen ist ja kein verbrechen.wir köpfen den überbringer schlechter nachrichten, anstatt die probleme anzugehen.
und die wahrheit ist das unser geld immer weniger wert wird, ein aufschwung und weniger arbeitslosen zahlen nur auf dem papier bestehen. wirkliche vermögenswerte nur zu 10 % gegenüber dem im umlauf befindlichem scheingeld abgedeckt sind.
das problem sind also nicht die ratingagenturen, sondern unfähige, unflexible politiker und deren un-entscheidungen.
solange das casino börse und das geld-schuld-zinssystem so weitermachen darf und nicht eine regulierung erfährt wird es wohl diesmal noch schlimm für den einzelnen menschen werden und in zukunft so bleiben.

wie sagte Warren Buffet 2008: " es findet gerade ein klassenkamf zwischen den unten und uns oben statt, und soll ich ihnen etwas sagen, wir gewinnen." (zitat ende)

na dann gute nacht und schlaft schön weiter. (ironie off)
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:47 Uhr von Klecks13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Baron-Muenchhausen: liegt vielleicht daran, wie sie ihren Job machen...

Aber wahrscheinlich ist es purer Zufall, dass die Herabstufung Italiens (wie vorher auch die Portugals) zeitlich mit der größten Haushaltskrise in der Geschichte der USA zusammenfällt. Beide Länder (genau wie Griechenland) hat es auch nur zufällig mit der Herabstufung erwischt; schließlich bekommen die USA ja auch nach wie vor AAA, obwohl sie noch nicht einmal die Zinsen ihrer Verschuldung bedienen können.

Informier dich mal über S&P und Moody´s; wie sie entstanden sind und wie sie überhaupt zu dieser Macht kamen! Dann erklärt sich nämlich auch deren oft seltsames Rating.
Ums Abzukürzen: Beide Agenturen wurden US-hoheitliche Aufgaben übertragen, zum Schutz der Anleger. Bezahlt werden sie aber ausgerechnet von denen, deren Kreditwürdigkeit sie bewerten sollen: Den emitierenden Banken!

Die Agenturen MÜSSEN die Euro-Länder herabstufen, um ihre Geldgeber zu stützen. Wird der Dollar zu weich, gehen US-Banken Pleite. Und mit ihnen Standard & Poor´s, Moody´s und Fitch.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 14:32 Uhr von Hasskappe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Willkür die Ratingagenturen machen nichts anderes als Stiftung Warentest. Sie analysieren Wirtschaftsdaten!!! Halllooo, Italien hat Schulden, Deutschland hat Schulden, Griechenland hat Schulden etc. Wer erwartet da gute Ratings? Von Willkür zu sprechen ist da weit hergeholt. Ich sehe es ähnlich wie die Razzia bei einer Zeitung die die Wahrheit schreibt, man will sie mundtot machen. Das ist bunga,bunga und nicht Rechtstaat.
Kommentar ansehen
05.08.2011 20:08 Uhr von GreatManmadeRiver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kampf der Titanen :): Das könnte eine interessante Auseinandersetzung werden.
Kommentar ansehen
05.08.2011 20:10 Uhr von GreatManmadeRiver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Willkür dann müssten die USA aber schon längst ZZZ- haben.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?