05.08.11 09:48 Uhr
 6.776
 

Traumstudie zeigt verblüffende Ergebnisse

50 Probanden haben an einer Studie von Psychologin Dr. Ursula Voss zum Thema "Träume" teilgenommen. Das Besondere an dieser Studie: Vier der Probanden waren von Geburt an gelähmt, zehn taubstumm und 36 sind nicht behindert.

Das Ergebnis ist nach eigenen Worten von Ursula Voss verblüffend. Die Behinderung spielt in den Träumen keine Rolle, Gehbehinderte können gehen und Taubstumme, die noch nie einen Klang vernommen haben, träumen von Konzerten.

Im Gegenzug träumen Nichtbehinderte aber auch von Situationen im Rollstuhl. Ursula Voss folgert daraus, dass der Inhalt der Träume erstaunlich wenig über den Träumer aussagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeRo1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forschung, Traum, Psychologie
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 09:48 Uhr von SeRo1
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Das ganze Interview liest sich sehr interessant. Ich persönlich erinnere mich zwar nicht an Träume, in denen ich behindert war, jedoch aber auch die Fähigkeit hatte zu fliegen, wie viele andere Menschen wohl auch. Jedoch war dies mehr auf das Kindesalter beschränkt. Auch dort konnte man ein richtiges "Gefühl" für das Fliegen erleben. Ähnlich stelle ich mir das auch für Behinderte vor, die Klänge in Träumen wahrnehmen können. Ob diese eher eine Vorstellung davon darstellen, wird kaum klärbar sein
Kommentar ansehen
05.08.2011 10:19 Uhr von liebertee
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Wundern: würde mich das nicht. Immerhin fehlt denen ja kein Teil im Hirn. Ich würd sogar behaupten, dass gelähmte oder Taubstumme interessantere Sachen Träumen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 10:49 Uhr von wrigley
 
+58 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde es viel mehr interessieren, was von Geburt an Blinde träumen...
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:04 Uhr von Tomasius
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich verwunderlich finde ist, dass Taubstumme von Musik träumen können. Ich find das echt toll für sie, dass wenn sie im echten Leben keine Töne wahrnehmen können, im Traum wenigstens alles entfalten.
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:09 Uhr von Marshmallowsamariter
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
@wrigley: Das würde mich auch interessieren.
Man bräuchte eine Technik mit der man Träume sichtbar machen kann, und dann sehen was ein Blinder im Traum "sieht" - wie er die Dinge des Alltags interpretiert. Also wie man die Welt sieht, wenn man sie nicht sieht.

Und zu hören was die Tauben hören wenn sie denken zu hören... ist es Musik wie wir sie kennen oder ist es vielleicht noch viel besser?
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:23 Uhr von Fabion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnte mir vorstellen: dass die möglichkeit, als blinder, taubstummer oder gelähmter tatsächlich optische, akustische oder haptische reize zu träumen, durchaus davon abhängen könnte, wo genau die entsprechende behinderung liegt, sprich, am organ oder im gehirn. wenn man beispielsweise zwei defekte augen aber ein funktionstüchtiges sehzentrum im gehirn hat, wird man wohl von farben oder bildern träumen können. umgekehrt wird ohne sehzentrum schon die realitätsgetreue vorstellung solcher reize schwierig. ähnlich wie man sich keine vierdimensionale wahrnehmung vorstellen kann.
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:43 Uhr von SeRo1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed: Es ging mir ja nicht um die Tatsache des Fliegen in meinem Kommentar, sondern eher um das Gefühl/die Wahrnehmung dabei. Analog zur Fähigkeit Taubstummer Klänge zu hören.

Wie die Taubstummen halt nichts hören können, kann ich auch nicht fliegen. Dennoch sind damit gewissen Wahrnehmungen verbunden die man eigentlich gar nicht kennt (Klang bzw. Schwerelosigkeit).
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:48 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2011 11:49 Uhr von sharksen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mal gelesen, dass von Geburt an Blinde auch im Traum nicht sehen können.. deswegen überrascht mich das mit den Taubstummen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:24 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn Taubstumme nicht hören können so können sie dennoch Musik wahrnehmen und zwar über z.b. den Bass und auch andere Frequenzen die für den Körper erfassbar sind , dazu braucht man keine Ohren.

Denkt doch mal an das Lied vom Herbert Grönemeier: Sie mag Musik auch wenn sie Laut ist, wenn der boden unter den Füßen bebt, dan vergisst sie das sie Taub ist...
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:07 Uhr von Marshmallowsamariter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erfahrungswerte: Ok, jemand der sehen und hören kann, sieht ja Vögel und Flugzeuge und saß vielleicht schon mal in einer Achterbahn oder ist mit dem Auto über eine Bodenwelle gefahren, bei der man kurz abhebt... da hat man ja schon mal einen guten bezug zum Fliegen.

aber wenn man von Geburt an blind/taub ist, und nichts anderes kennt - es gar nicht erst wahrnehmen kann - kann man sich das unbekannte andere auch nicht im Traum vorstellen, oder?
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:48 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sharksen: wieso sollten blinde im traum nicht sehen können? warum können denn blinde nicht sehen? weil ihre augen nicht funktionstüchtig sind. braucht man augen, um im traum was sehen zu können? nein. weil man im traum die bilder mit seinen gedanken formt. auch blinde haben kopfkino! wie die dinge aussehen, die sie träumen, ist erstmal dahingestellt, vor allem da sie, wenn sie von geburt an blind sind, die sie umgebende welt nicht kennen. aber DASS sie im traum sehen können, ist logisch.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:51 Uhr von ulb-pitty
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Blinde träumen: blind... Ich rede jetzt von Blinden, die von Geburt an nichts sehen können.
Sie sehen nichts in ihrem Träumen, können aber hören, sprechen und fühlen.
D.h. sie träumen wie Menschen, die sehen können, nur halt ohne das Sehen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:57 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ulb-pitty: wie ich bereits sagte: menschen die von geburt an blind sind, sehen auch im traum. nur sehen sie mit hoher wahrscheinlichkeit nicht die dinge, wie sie in der uns umgebenden welt vorkommen. sie haben ihre eigenen visuellen vorstellungen. aber sie können im traum genauso sehen wie nicht-blinde im traum sehen können.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.08.2011 14:19 Uhr von ulb-pitty
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ich hab schon mit einem (von Geburt an) Blinden darüber gesprochen..
Er sagt, dass er im Traum nichts sehen kann. Nur fühlen, hören, sprechen etc.
Naja, vllt. ist das auch unterschiedlich.
Kommentar ansehen
05.08.2011 15:17 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
in träumen verarbeitet man seinen Tag, seine Ängste und seine Wünsche,

natürlich ist niemand in nem Traum gelähmt, genausowenig wie jemand in nem Traum ne brille braucht.

oder andersrum wenn man Angst vor etwas hat wird es im Traum zu einen zustand. Da ein Tauber wohl kaum noch große befürchtungen hat dass er Taub werden könnte, dafür den großen Wunsch verpürt hören zu können, ist es nur selbstverständlich dass er hören kann.

es ist natürlich interessant festzustellen dass die Behinderten nicht träumen behindert zu sein. Aber das stützt nur den schon eigentlich logischen verdacht. Es ist nix was man sich vorher nie gedacht hat und jetzt eine völlig neue erkenntnis sein sollte Oo.


und Frau ursula, suchen sie sich lieber nen anderen job,

ganz im gegenteil, der Traum sagt sehr viel über die Person aus, unzwar dass sie gehen möchte. dass es für sie eine selbstverständlichkeit wäre zu gehen und dass es selbst im traum ein umstand wäre zu rollen.

vielmehr könnte man daraus ebenso schließen dass das Gehirn im Traum rebootet.
immerhin deckt sich das mit der Traumforschung dass der Schlag allgemein eine art Reboot ist.

dabei könnte auch der "Geist" gebootet werde, auf ausganslage, du kannst hören, sehen, gehen, du siehst normal aus und bist nicht mit warzen oder sowas überströmt, hast keine pickel.

im Traum sind wir Mensch, nicht wir selbst sondern ein ganz normaler Mensch, mit unserem Geist, und gelegentlich mit unserem Aussehen

was wiederum nicht immer zu trifft. Nur unser Bewusstsein ist im Traum halt unverändert. vorbei es interessant wäre ob wir im Traum wirklich reagieren wie in der wirklichkeit, oder da auch andere verhaltensmuster zeigen.

Sind wir im Traum mutiger ( obwohl wir den Traum im Traum meist noch für Wahr halten, dh ausgenommen wir begreifen in dem moment dass wir träumen)
sind wir ängstlicher, sind wir schneller wütend, sind wir nachgibiger.

Das wäre mal interessant. >.<
Kommentar ansehen
05.08.2011 15:27 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: mich überrascht das schon ^^
Ich hätte noch nie geträumt, dass ich irgendwelchen zusätzlichen Sinne habe.
Kommentar ansehen
05.08.2011 16:59 Uhr von sharksen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ich habe auch weiterhin gelesen (^^), dass das Gehirn nichts erfindet.. soll heißen, man sieht im Traum nur Sachen, die man in echt schon mal gesehen hat.. Also jeden Ort und jede Person, die man im Traum vor sich hat, hat man schon einmal mit dem Auge wahrgenommen.. sei es in echt, im TV, in einer Zeitschrift..

Soll heißen, wenn man nie was gesehen hat, wird man auch nichts visuelles träumen.
Kommentar ansehen
05.08.2011 17:46 Uhr von mayan999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessante news ! zu gern würde ich mal so ein konzert eines taubstummen "träumers" hören. es wäre bestimmt fantastisch^^
ich habe mal ein interview mit einem von geburt an blinden gesehen und der sagte das er in seinen träumen auch blind ist. bei menschen die nicht von geburt an blind sind, ist es aber wahrscheinlich nicht so.
generell bin ich immer davon ausgegangen das träume durch informationen vom unterbewusstsein "konstruiert" werden. wenn aber ein mensch ein konzert träumt, obwohl er das niemals im leben hören konnte, stellt sich die frage, von wo die information kommt. ich träume ja auch nicht von realen planeten im weltall, sondern nur von denen, die ich mir so auch vorstellen könnte. und das klappt auch nur aufgrund meiner gespeicherten sinneseindrücke aus dieser welt.
Kommentar ansehen
05.08.2011 19:34 Uhr von uncut
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
tjo: wundert mich auch nicht wirklich..sind ja träume da können wir alles siehe die freddy filme
Kommentar ansehen
05.08.2011 19:36 Uhr von limasierra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gesellschaft weiß träumen gar nicht richtig zu schätzen. Klarträume können für Personen mit kreativem Job die Arbeitszeit sein. Naja, wenn man sich lieber mit der ganzen materiellen Scheiße des Daseins beschäftigt, ist das kein Wunder, dass wirklich Verblüffendes im Müll erstickt. Traurige Welt, aber vielleicht googelt ja mal jemand nach dem Thema, oder auch nicht... Wohl eher beschäftigt man sich damit, sein oberflächliches Leben auf Facebook zu veröffentlichen...
Kommentar ansehen
05.08.2011 20:35 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
limasierra: "Klarträume können für Personen mit kreativem Job die Arbeitszeit sein. Naja, wenn man sich lieber mit der ganzen materiellen Scheiße des Daseins beschäftigt,..."
Und die Leute mit dem kreativen Jobs wollen kein materielles Geld verdienen? ^^
Klarträume sind schon cool, aber bei mir klappts nie.
Kommentar ansehen
06.08.2011 04:00 Uhr von TheInfamousGerman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja stimmt, das Gefühl, in Träumen fliegen zu können, ist echt extrem schön. :)
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:08 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Ja... ob man das Geld verdienen will oder ob man dazu gezwungen wird es zu verdienen und die Gesellschaft zu bereichern, die das was du ihr versuchst zu geben meistens nur zertritt...
Kommentar ansehen
06.08.2011 13:40 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann es auch so "sehen": "Alle Menschen träumen, aber nicht alle gleich. Die in der Nacht in den staubigen Winkeln ihres Geistes träumen, wachen am Tag auf und wissen, daß es nur Schäume waren; aber die Tagträumer sind gefährliche Menschen, denn sie können ihre Träume mit offenen Augen leben, um sie in die Tat umzusetzen."
T.E. Lawrence

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?