04.08.11 19:41 Uhr
 286
 

Emsland: 50-jährige Frau erlitt durch Schiffschraube am Bein massive Verletzung

Nach Angaben der Polizei, fiel eine 50-jährige Frau, nachdem sie ihre Yacht in einer Schleuse befestigte, ins Wasser.

Nachdem die Frau wieder auf die Yacht hochsteigen wollte, geriet sie mit dem Bein in die Schiffsschraube. Dabei erlitt sie an ihrem Bein massive Verletzungen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Frau aus dem Becken der Schleuse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Verletzung, Bein, Emsland
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt um über 50 Prozent
Afrikaner häutet, schlachtet und verspeist seinen vierjährigen Neffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2011 06:19 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man nur so leichtsinnig sein. vielleicht beruht auch die sorglosigtkeit auf zu vieler routine. und warum drehte sich die schraube noch, nachdem das schiff befestigt war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt um über 50 Prozent
Statistik: Kriminalität bei tatverdächtigen Zuwanderern steigt über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?