04.08.11 18:00 Uhr
 359
 

Türkei: Erneut eine Waffenlieferung aus dem Iran gestoppt

Die Türkei hat eine Waffenlieferung aus dem Iran an der Grenze abgefangen. Die Lieferung war vermutlich an die Hisbollah im Libanon bestimmt.

Bereits am 30. April wurde eine ähnliche Waffenlieferung am Grenzübergang Kilis gestoppt, dabei wurde eine größere Menge an Waffen und Munition sichergestellt. Im März wurde ein iranisches Flugzeug in der Türkei zur Landung gezwungen und auch hier wurden mehrere Waffen, Munition und Bomben gefunden.

Die beschlagnahmten Waffen und Munitionen sind weiterhin in Gewahrsam der Türkei.


WebReporter: suiweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Iran, Waffenlieferung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ulm: 15-Jähriger tötete 67-Jährigen offenbar aus Schwulenhass
Trauriger Rekord: In Mexiko wurden 2.371 Menschen in einem Monat ermordet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 19:05 Uhr von quade34
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
das sind doch alles friedenstiftende: Hilfslieferungen für die notleidenden Palästinenser.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
04.08.2011 22:49 Uhr von neinOMG
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: sind schon arme Leute im Gazastreifen. Finde es nicht richtig was Israel macht.
Kommentar ansehen
05.08.2011 09:02 Uhr von Showtime85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Lukulus: kleiner Hinweis

Türkei -> NATO Mitglied...
Kommentar ansehen
09.08.2011 21:08 Uhr von mustermann07
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Brav brav Amischergen:)... dafür wird euch Uncle Sam bestimmt belohnen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Ulm: 15-Jähriger tötete 67-Jährigen offenbar aus Schwulenhass
AfD-Politiker Björn Höcke will im Fall von Neuwahlen für Bundestag kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?