04.08.11 13:57 Uhr
 253
 

Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor Pillen-Proben

Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hat jetzt davor gewarnt, bei Pillen, die als Probe angeboten werden vorsichtig zu sein. Meist werden solche Präparate, die angeblich für bessere Durchblutung und Konzentration sorgen sollen, über das Telefon angeboten.

Die Proben sollen den Bedarf für einen Monat decken. Da es ein Probeangebot ist, werden sie preiswert angeboten.

Doch dient dieses Angebot nur als Köder. Ziel der Anrufer ist es, Menschen in langfristige Verträge zur Belieferung mit diesen Pillen zu bekommen. Verbraucher sollten bei Nachlieferungen widersprechen, wenn sie nicht ausdrücklich einer Weiterbelieferung zugestimmt haben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Verbraucherzentrale, kostenlos, Proben
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 14:15 Uhr von mokzumquadrat
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
NEIN: die wollen dadurch kunden binden - mit proben?????
ein skandal, wenn es sowas bei lebensmittel gäbe...
Kommentar ansehen
04.08.2011 15:18 Uhr von MBGucky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt: "Die" Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hat jetzt davor gewarnt [...] vorsichtig zu sein.

Und ich dachte immer es sei gut, vorsichtig zu sein. So kann man sich täuschen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?