04.08.11 13:52 Uhr
 398
 

Studie: Elektronisches Rauchen ist angeblich gesünder

Verschiedene Forschergruppen haben angeblich herausgefunden, was Hersteller von elektronischen Zigaretten schon lange propagieren: Das Rauchen von E-Zigaretten ist scheinbar tatsächlich gesünder als das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten.

Dadurch, dass lediglich ein Verdampfungsprozess statt eines Verbrennungsprozesses stattfindet, nimmt der Raucher etwa 1.000 mal weniger Schadstoffe auf im Gegensatz zu Tabak.

Eine Forschergruppe aus den USA hat herausgefunden, dass von 222 Studienteilnehmern und Neunutzern einer elektrischen Zigarette 31 Prozent nach einem halben Jahr mit dem Rauchen aufgehört haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jonny35
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forschung, Zigarette, Rauchen, Raucher
Quelle: ismoker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 13:52 Uhr von jonny35
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind verschiedene Studien dargestellt, jeweils auch mit Link zum Original und mehr Ergebnissen. Ich denke, es müssen aber eindeutig noch mehr Studien folgen um das E-Rauchen tiefer gehend zu erforschen.
Kommentar ansehen
04.08.2011 15:05 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesünder? Man krepiert halt nur ein paar Jahre später
Kommentar ansehen
04.08.2011 15:26 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja. Garnicht rauchen ist sogar noch gesünder.
Kommentar ansehen
04.08.2011 17:44 Uhr von Tropan01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
E-Cigarette: ich hab mit einer E-Cigarette aus Polen für 7,50€ mit 10 Kartuschen (Apfel) Aufgehört zu rauchen
ich hab vorher 30 Kippen am tag geraucht
und mit ner ekippe aufgehört rauche nun schon 3,5monate nicht mehr
Kommentar ansehen
04.08.2011 17:55 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich ????? mach Sachen !!! :D: Diese Forschergruppen bekommen doch nicht womöglich auch noch Geld dafür, um dieses "Wasserdampf-Wissen" zu erforschen :) .....
Kommentar ansehen
05.08.2011 18:32 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch eine e-zigarette. Es stimmt auch. In dem Liquid befinden sich ein Flüssigkeitsgemisch, Aromen und eine variable Menge Nikotin. Der ganze andere Schmodder aus normalen Zigaretten ist da nicht bei. Klar, Nikotin ist ein Nervengift und auch schädlich für den Körper. Als Alternative erstmal umzusteigen und sich sachte runter zu dosieren ist die elektronische Zigarette auf jeden Fall eine Option. Ich wollte mit 30 aufhören (ist keine Woche mehr hin) und habe dann die e Zigarette für mich entdeckt und schonmal vorgetestet wie es damit als vorläufiger Ersatz für Zigaretten ist. Und es wirkt sofort. Der Körper kriegt das was er will ohne Verbrennungsabfälle und es fühlt sich auch wie eine echte Zigarette an. Nur eben ohne bestialischen Gestank, dafür in fast allen Aromasorten die man sich vorstellen kann. Und billiger ist das ganze auch noch. 2 Geräte mit Ladekabeln etc. 50 Euro. Ein Fläschchen Liquid (hält bei normalem Rauchverhalten 4 - 5 Tage) zwischen 2,50 - 8,00 je nachdem wo man es kauft.

Für mehr Informationen:

http://www.dampfzeichen.de

Dort gibt es so ziemlich alles wissenswerte, auch was die Gesundheit anbelangt.

[ nachträglich editiert von Azureon ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert
Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?