04.08.11 13:32 Uhr
 780
 

Fußball: Lukasz Piszczek wegen Manipulation 6 Monate für Nationalelf gesperrt

Lukas Piszczek, derzeit unter Vertrag beim amtierenden deutschen Meister Borussia Dortmund, wurde nun für 6 Monate für die polnische Nationalelf gesperrt, nachdem er in der Saison 2005/2006 an einer Manipulation eines Meisterschaftsspiels beteiligt war (ShortNews berichtete).

"Wie bereits angekündigt, unterwerfe ich mich freiwillig dieser Strafe. Auf die Rechtsgültigkeit des Urteils werde ich nicht warten. Stattdessen habe ich mich entschieden, bis zum Ablauf der Strafe nicht an Länderspielen der polnischen Nationalmannschaft teilzunehmen", so Piszczek.

Der Sportdirektor des BVB, Michael Zorc, sagte hierzu lediglich, dass hier anhand eines bekannten Nationalspielers ein Exempel statuiert werden soll, in Bezug auf die EM im kommenden Jahr in Polen/Ukraine. Ein Sprecher des Verbandes sagte, dieses Urteil solle abschreckend auf andere Spieler wirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Visix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sperre, Manipulation, Nationalelf, Lukasz Piszczek
Quelle: www.spox.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 14:06 Uhr von mort76
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
super! Freiwillig wird er an Nationalspielen nicht teilnehmen...wenn ich mal in den Knast wandere, werde ich auch sagen, daß ich freiwillig nicht nach draußen gehe.
Kommentar ansehen
04.08.2011 14:11 Uhr von Visix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mort76: "Auf die Rechtsgültigkeit des Urteils werde ich nicht warten."
Piszczek meint, dass er nicht wartet, bis das Urteil offiziell in Kraft tritt, sondern ab sofort an keinen Länderspielen mehr teilzunehmen, zumindest soweit ich das richtig verstanden habe. So wäre es schon gewissermaßen freiwillig.
Kommentar ansehen
04.08.2011 14:45 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"dieses Urteil solle abschreckend auf andere Spieler wirken."

ok, er wurde(/wird) für 6 monate gesperrt, die em ist in 12 monaten...
abschreckend wäre eine dauerhafte sperre nicht nur für die nationalmannschaft, sondern allgemein für alle vereine...



<:D>
wenn er nicht beim bvb spielen würde, würde ich eine lebenslange profifussball-sperre fordern...;)
(schade, konnten die nicht nen schalker finden, zum exzempel statuieren?)
</:D>

[ nachträglich editiert von H.O.L.Z.I. ]
Kommentar ansehen
04.08.2011 17:13 Uhr von DieHunns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Hier vergessen viele wohl, das Pische als Jugendspieler auf Leihbasis zu den Verein wechselte, und nicht einmal im Kader stand ... aber man hatte ihn wohl Privat versucht zu erpressen damit weil er wohl der einzige Profi geworden ist von allen, er hat den Spieß umgedreht und sich selbst angezeigt, find ich gut!
Kommentar ansehen
04.08.2011 18:07 Uhr von HBeene
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle Strafe Außerdem darf er die nächsten 10 Jahre nicht den Mond betreten!

Betrüger muß man sperren, für den Verein...Nationalmannschaft mit ihren 6-7 Spielen im Jahr stört den Spieler doch gar nicht!
Kommentar ansehen
04.08.2011 18:51 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man mal die Quelle liest, "weil er als Profi von Zaglebie Lubin an der Manipulation eines Spiels beteiligt war, bei dem er selbst jedoch nicht auf dem Platz gestanden hatte."


Ist ja nicht so, das er drei Eigentore und zwei entscheidende Fehler gemacht hat, die zu einem Gegentor gerführt haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?