04.08.11 13:19 Uhr
 268
 

ESO-Teleskop findet 96 bisher unbekannte Sternhaufen in unserer Galaxie

Ein Team aus internationalen Wissenschaftlern hat am Paranal-Observatorium der ESO mit dem Infrarotteleskop VISTA 96 bisher unbekannte Sternhaufen in unserer Milchstraße entdeckt. Die Sternhaufen sind, wegen zu dichten Staub, optisch nicht zu erkennen.

Doch das zurzeit weltgrößte Durchmusterungsteleskop konnte mithilfe seiner sensiblen Infrarotsensoren durch diesen Staub hindurchsehen. Erstmals wurden nach Beginn des Projekts "VISTA Variables in the Via Lactea" (VVV) vor einem Jahr so viel lichtschwache Sternhaufen auf einmal entdeckt.

Die Astronomin Jura Borissova sagte: "VISTA und der VVV sind hervorragend dazu geeignet, Sternhaufen zu finden. Insbesondere diejenigen, die sich in den staubreichen Sternentstehungsgebieten in der Milchstraßenebene verbergen. Der VVV dringt dabei tiefer in diese Himmelsregionen vor als andere Durchmusterungen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Galaxie, Galaxy, Teleskop, ESO
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 13:21 Uhr von alphanova
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
bessere Quelle: http://www.eso.org/...
Kommentar ansehen
04.08.2011 14:34 Uhr von Soref
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage an die Sachkundigen: Wenn diese Geräte in der Lage sind so weit entfernte Gebiete und Objekte so schön herauszufiltern, bzw überhaupt erst einmal darzustellen, warum kann man mit diesen Teilen dann nicht hochauflösende Aufnahmen von Planeten und deren Monden aus unserem Sonnensystem machen.
Oder gibt es die bereits und ich hab nichts davon mitbekommen!?
Kommentar ansehen
04.08.2011 15:34 Uhr von georgygx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: das ist eine gute frage, die ich mir auch immer wieder stelle
wir haben so schöne extrem detalierte bilder von anderen galaxien aber von unserem nachbarn mond zb. nur unscharfes...
selbst die nasa mondbilder sind nicht wirklich hochauflösend.

und wenn ich dann daran denke, dass man mit einem sateliten, der um die erde fliegt, bilder von auto nummernschildern machen kann ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?