04.08.11 12:50 Uhr
 257
 

Stürzt auch die neue IWF-Chefin Christine Lagarde über einen Skandal?

Sie ist die Nachfolgerin des letzten IWF-Chefs Dominique Straus-Kahn, der über einen Vergewaltigungsvorwurf gestürzt ist und zurücktreten musste.

Nun ist auch die neue Chefin des Währungsfonds, Christine Lagarde, in Bedrängnis, denn auch sie könnte über einen Skandal fallen.

Heute entscheidet sich, ob sich Lagarde wegen Amtsmissbrauch verantworten muss. Sie hatte als Wirtschaftsministerin im Jahre 2008 umstrittene Entschädigungszahlung in Höhe von 285 Millionen Euro genehmigt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, IWF, Christine Lagarde, Amtsmissbrauch, Stolpern
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Schuldspruch: Währungsfonds stellt sich hinter Christine Lagarde
Keine Strafe: IWF-Chefin Christine Lagarde wegen Fahrlässigkeit verurteilt
IWF: Christine Lagarde kandidiert für zweite Amtszeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Schuldspruch: Währungsfonds stellt sich hinter Christine Lagarde
Keine Strafe: IWF-Chefin Christine Lagarde wegen Fahrlässigkeit verurteilt
IWF: Christine Lagarde kandidiert für zweite Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?